Iron Maiden Iron Maiden (1980) - ein Review von quellecair

Iron Maiden: Iron Maiden - Cover
6
Reviews
177
Ratings
9.03
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Metal Heavy Metal
Werbung


quellecair Avatar
27.03.2014 17:31

Immer wieder hört oder liest man, wie sehr sich Iron Maiden von ihrem ursprünglichen Sound wegentwickelt hat. Ehrlich gesagt kann ich dies nicht im geringsten unterschreiben. Wer sich nämlich das Debutalbum zu Gemüte führt und neben den bekannten, noch in der heutigen Setlist enthaltenen Klassikern "Running Free" oder "Iron Maiden" Stücke wie "Phantom of the Opera", "Remember Tomorrow" oder "Charlotte the Harlot" antestet, der wird bereits hier die progressiven Strukturen heraushören, welche bei "Seventh Son of a Seventh Son" ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht hatten.

Ja, Maidens musikalische Evolution beginnt hier, an rauhen Ecken und Kanten, wo man die unverkennbaren Spuren des Punk - vor allem an Paul Di Annos Gesang - noch heraushört. Musikalisch für die damalige Zeit eine Wucht und für die bereits existierende "British Heavy Metal" Szene, getragen vor allem durch Black Sabbath und Judas Priest, wie Öl, welches das Feuer der "NWoBHM" (New Wave of British Heavy Metal) endgültig entfachte.

Allein schon die Stücke "Running Free" und "Phantom of the Opera" sind praktisch die ganze Miete und in Anbetracht dessen, welche Wirkung das Album zur damaligen Zeit hatte, welchen Einfluss es auf künftige Bands ausübte und welche Bedeutung es heute noch hat, kann ich gar nicht weniger als 10 Punkte geben.

Punkte: 10 / 10


Werbung

Iron Maiden: Iron Maiden

Audio CD

für 9,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Prowler
  2. Sanctuary
  3. Remember Tomorrow
  4. Running Free
  5. Phantom Of The Opera
  6. Transylvania
  7. Strange World
  8. Charlotte The Harlot
  9. Iron Maiden
  10. Iron Maiden (Multimedia-Track)

Weitere Angebote: