Marsch Zum Sieg (2014) - ein Review von MLSnick

Bunkerkrieg: Marsch Zum Sieg - Cover
1
Review
1
Rating
7.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Black Metal


MLSnick Avatar
07.06.2014 18:39

BlackMetal war nie nett gemeint, doch dermaßen inspirierend in seiner gewalttätigen Zügellosigkeit, das viele Künstler Elemente jener radikalen Sparte für sich vereinnahmten. Nicht selten ist dabei faszinierende Musik entstanden, die auch Hörern zu gefallen weiß, die sich nicht in Killernieten einigeln und/oder das Antlitz mit schwarzweißer Schminke zur hässlichen Fratze entstellen.

Doch es gibt noch solche Kapellen, die Schwarzmetall in seiner reinen Form zelebrieren. Meist dümpeln diese im Underground herum und erfreuen sich nur beim harten Kern der Szene entsprechender Beliebtheit.

Bei meiner Suche im saarländischen Underground stieß ich auf das kleine Label Narbentage , welches u.a. auch das totgesagte Medium Kassette wieder aufleben lässt. Kurzerhand habe ich mir mal alles Verfügbare geordert und mich freudigst durch's analoge Rauschen gewühlt.

Als erstes nahm ich mir das auf 100 Einheiten limitierte und nummerierte Tape von BUNKERKRIEG vor, welches wohl ein Nebenprojekt von OLD PAGAN zu sein scheint, welche wiederrum vor Jahren unter dem Namen PAGAN WINTER im saarländisch-pfälzischen Raum berühmt berüchtigt waren.

'Marsch zum Sieg' lautet der Titel und ist in dem Zusammenhang wohl etwas untertrieben, denn es handelt sich hier eher um einen Sturmangriff. So martialisch wie das Tape von der Optik her aufgemacht ist, klingt auch die Musik. Es werden absolut keine Gefangenen gemacht und im herrlichsten Kellersound 4 Songs in über 25 Minuten auf's Schlachtfeld geschickt. Irgendwo zwischen GORGOROTH, MARDUK und ENDSTILLE tobt dieser akustische Krieg und dient dem geneigten Hörer zur reinigenden Selbstgeißelung. Rostig und stumpf scheinen sich die Nägel ins Fleisch zu peitschen. Ein wohliges Erstarren im Schmerz lindert leider nicht den Schockzustand, wenn das Tape dann leider viel zu schnell vorbei ist. "Noch einmal" steht dort in blutigen Lettern auf meiner geschundenen Haut und ja, ich will mich wieder an meinem Leid erfreuen!

In dem Sinne: PEACE!

Punkte: 7 / 10


Login
×