Offline (2014) - ein Review von adarkmind

Guano Apes: Offline - Cover
1
Review
1
Rating
4.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Hardrock


adarkmind Avatar
13.07.2015 13:03

Da läuft man durch Saturn und sieht das die Apes wieder ein neues Album haben. Also gleich zugeschlagen, obwohl ich wusste dass der Vorgänger nicht so dolle war. Den Vorgänger Bel Air hab ich auch gleich mitgenommen um vergleichen zu können.

Joah...

Zuerst hab ich mir "Offline" reingezogen... äh ... äh ... - "was war dass?", würde meine Nichte fragen... Liebes Kind, ich habe keine Ahnung!
"Bel Air" ist dagegen eine Offenbahrung, obwohl dass ja auch schon fragwürdig poppige Massenwahre war.
Wenn man die Feile rausholt um bei den Bands die Ecken und Kanten zu glätten, damit man massentauglichere Musik verkaufen kann, verliert die Musik leider die Identität.
Genau das ist hier passiert. 0815 Pop/Rock der vereinzelt an die guten alten Zeiten erinnern lässt, siehe Jiggle. Klar sind Veränderungen gut und wer will schon einen Neuaufguß vom alten Material hören? Aber wer sich neu erfindet, sollte einen gewissen Wiedererkennungswert haben. Und das ist hier in meinen Ohren reichlich mißlungen. Es bleibt auch nach mehreren Durchläufen leider nichts hängen.

Punkte: 4.5 / 10


Guano Apes: Offline

Audio CD

für 5,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Like Somebody
  2. Close To The Sun
  3. Hey Last Beautiful
  4. Numen
  5. Cried All Out
  6. It's Not Over
  7. Water Wars
  8. Fake
  9. Jiggle - Guano Apes feat. Sola Plexus
  10. The Long Way Home
Login
×