Seasons Change (2014) - ein Review von Akhanarit

Azoria: Seasons Change - Cover
1
Review
1
Rating
7.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Power Metal, Melodic Metal


Akhanarit Avatar
18.05.2014 21:23

Mit AZORIA kommt aus Schweden wieder ein Power Metal-Debüt mit Namen "Seasons Change" zu uns herüber geschwappt. Bei dieser Band handelt es sich zur Abwechslung mal wieder um eine sogenannte All-Star-Truppe, denn das Aufgebot an Musikern/Gästen ist gar nicht mal übel. Bandleader Alex Oriz (REINXEED, ORIZ) hat eine bunte Mischung aus Vokalisten um sich geschart, die "Seasons Change", jede(r) für sich, ihren eigenen Stempel aufdrückten und das Ergebnis kann sich wahrlich hören lassen! Einen Originalitätspreis werden AZORIA wahrscheinlich nicht gewinnen, für guten, soliden Power Metal im Mittelfeld reicht es aber allemal.

Bekanntester Vertreter dürfte Snowy Shaw (SABATON, DIMMU BORGIR, THERION, KING DIAMOND, etc.) sein, der den Tracks 'Starlight' und 'Peace Of Mind' seine Stimme leiht. Ferner hätten wir noch Frontmann Mikael Dahl von den Schweden CRYSTAL EYES mit an Bord (Titelsong), die mir damals schon mit "Confessions Of The Maker" etliche Stunden versüßt hatten (und allein dafür schon einen kleinen Schrein verdient hätten). Mike Andersson (FULL FORCE, CLOUDSCAPE, AYREON) bei 'Prophecy' und 'To The Land Of Glory' war ebenfalls eine gute Wahl, doch ich bleibe immer wieder bei dem untypischsten Song, 'When You Sleep', hängen, welcher als einziger Track mit Female-Vocals ausgestattet wurde. Klar, eine Sensation ist dieser Song auch nicht, aber er bietet tolle Facetten und eine sehr warmherzige Atmosphäre. Die Stimme von Matilda Eriksson tut dann ihr Übriges dazu, um auch einem breiten Spektrum an Leuten zu gefallen. Lediglich die Vocals bei 'Peace Of Mind' überzeugen mich so gar nicht. Ob es eine gute Idee war, diese Scheibe mit einem kleinen Rohrkrepierer zu beenden, müssen aber letzten Endes die Käufer entscheiden.

http://bleeding4metal.de/index.php?show=review_de&id=5978

Punkte: 7.5 / 10


Login
×