Todestage (2013) - ein Review von LP-Schmidt

Eisregen: Todestage - Cover
2
Reviews
16
Ratings
6.38
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal, Black Metal


LP-Schmidt Avatar
20.11.2013 11:08

Mit dem Album „Todestage“ haut die Band Eisregen nochmal so richtig auf den Tisch!
Und auch hier schaffen sie es (mal wieder :-) die Öffentlichkeit so zu erregen, dass das Album kurz vor knapp noch abgeändert wird.
Der „Flötenmongo“ scheint dem ein oder anderen sauer auf zu stoßen und kurzerhand wird dieser Track vom Album entfernt, außerdem wurde auch das Cover geändert, wo der „Flötenmongo einst prangerte, ist nun ein Poster der Band angebracht…

Das Album (mit seinen 13 Tracks. Incl. einem Bonus Track) schickt den Hörer auf eine interessante Fahrt und weist den klassischen Eisregen Stil auf, aber ohne dabei an alte Songs zu erinnern, jeder Song (außer 9 und 13) sind Unikate und machen auf ihre eigene Art und Weise Bock auf mehr!

Bei Track 9 (Mitternacht) und 13 (Eisenherz) handelt es sich von der Melodie um die gleichen Stücke, aber unterschiedliche Texte, die interessante Geschichte dazu ist im Booklet auf der letzten Seite abgedruckt und möchte ich hier nicht vorweg nehmen.

Mir fehlt allerdings eine gewisse Gradlinigkeit auf dem Album, es ist schwer zu beschreiben, aber mal steckt da was mehr Feeling in den Songs und dann wieder eher was Rohes, was beim Hören irgendwie merkwürdig ist.

Generell kann ich zu dem Album raten, viele werden daran sicher ein großes Hörvergnügen haben.
Dabei nicht vergessen: Die Texte immer mit was Humor nehmen ;-)

written by: http://metalap.jimdo.com

Punkte: 8 / 10


Login
×