Parallels (1991) - ein Review von Philomena

Fates Warning: Parallels - Cover
2
Reviews
39
Ratings
9.12
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Heavy Metal, Progressive Metal


12.04.2015 18:00

Ein Wunderwerk von einer Platte. Perfekt in Vortrag, Entstehung, Produktion und Stimmung. Perfekt darf hier aber nicht mit blutleer oder langweilig gleichgesetzt werden. Nein, "Parallels" ist ein Diamant und in diesem Fall kein roher, ungeschliffener, sondern ein perfekt geschliffener.
Songs muss man hier eigentlich nicht nennen, denn die Platte ist in ihrer Qualität aus einem Guss und in ihrer Geschlossenheit ein Traumalbum.
"Leave the past behind" und "Eye to eye" sind perfekte Mischungen aus Eingängigkeit, Technik, Melodie und etwas Härte. "The eleventh hour" und "The road goes on forever" für mich die Glanzlichter der "Post-John Arch-Ära". Zeitlos, von perfekter Stimmung und Schönheit mit einem Ray Alder von unerreichbarer Sensibilität, Gitarren und Rhythmus nicht von dieser schnöden irdischen Welt. Ich könnte jetzt noch ewig Komplimente für dieses Album verteilen, für das interessante Cover etc. pp.
Das ist nicht nötig, denn die Musik spricht hier eindeutig für sich selbst.

Punkte: 10 / 10


Fates Warning: Parallels-Expanded Edition

Audio CD

für 14,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Leave the past behind
  2. Life in still water
  3. Eye to eye
  4. The eleventh hour
  5. Point of view
  6. We only say goodbye
  7. Don't follow me
  8. The road goes on forever
  1. Leave the past behind (Live)
  2. Don't follow me (Live)
  3. The eleventh hour (Live)
  4. Point of view (Live)
  5. Eye to eye (Live)
  6. Nothing left to say (Live)
  7. Quietus (Live)
  8. Through different eyes (Live)
  9. Leave the past behind (Pre-Production Demo)
  10. Eye To Eye (Pre-Production Demo)
  11. The Eleventh Hour (Pre-Production Demo)
  12. Point Of View (Pre-Production Demo)
  13. Don't Follow Me (Pre-Production Demo)
  14. The Road Goes On Forever (Pre-Production Demo)
Login
×