For Those About To Rot (2004) - ein Review von Killlili

To Separate The Flesh From The Bones: For Those About To Rot - Cover
1
Review
2
Ratings
8.50
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Metal Grindcore


09.02.2012 16:43

Na endlich bekomme ich mal eine reine Grindcore LP zum bewerten zu geschickt. Dann auch noch mit solchen ironisch lustigen Titelstücken wie „Rotten vagina“, Filthy cunt“, “Genital massacre“ oder „Chainsaw fuck“. Insgesamt zehn Grindattaken mit einer Spielzeit von Sage und Schreibe 9 Minuten und 25 Sekunden. Was will man mehr? Ein ironischer Plattentitel und ein artverwandtes Coverartwork von AC/DC steuern dazu bei, dass man diese Finnischen Band wohl nicht ganz so ernst nehmen sollte. Hinzu kommt noch die beiliegende Bandinfo die da lautet: „Das ist keine Bandbio. Nur so viel: Gerüchte besagen, dass hinter diesem Projekt Musiker von HIM und Amorphis stecken.“ Ob da jetzt was Wahres dran ist, kann ich natürlich auch nicht beschwören. Im Grunde genommen ist es auch egal. Hauptsache es knallt! Und genau das tut die „For those about to rot“ gnadenlos. Auf die Produktion wurde natürlich auch nicht 100% wert gelegt. Wie würde sich das auch anhören, wenn eine Splatter/Grind-Kapelle mit einer fetten Kornproduktion daher kommen würde? Man hört der Platte einfach an, dass sie innerhalb einer Woche eingespielt und gemixt wurde. Das ist auch gut so! Die nächste CD ist schon in der Mache. Mehr davon!

Punkte: 8 / 10


To Separate the Flesh from the Bones: For Those About to Rot

Audio CD

für 4,55 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Infected Rectum
  2. Breast - Fed My Blood
  3. Rotten Vagina
  4. Filthy Cunt
  5. Genital Massacre
  6. Chainsaw Fuck
  7. Die Like A Winmp
  8. Flesh That Lies Beneath
  9. First Fucked Till Death
  10. Permienker
Login
×