Fortress (2013) - ein Review von noiseagain

Alter Bridge: Fortress - Cover
1
Review
23
Ratings
8.61
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Hardrock


11.11.2013 21:18

Der FC Bayern des Hard Rock mit Galavorstellung!

FC Bayern sage ich deshalb, weil die Mannschaft von ALTER BRIDGE absolute Weltklasse ist. "Robbery" sind hier Mark Tremonti und Myles Kennedy, weil sie die prominenten Positionen Gitarre und Gesang besetzten und ihre Posten mit demselben Glanz und Erfolg besetzen wie der aktuelle Fußballer des Jahres und sein niederländisches Pendant. Ohne Abwehr und Torwart gewinnt aber keine Mannschaft, doch so eine tighte und bombensichere Rhythmusfraktion wie Scott Phillips (Drums; Neuer) und Brian Marshall (Bass; Dante) gibt es aktuell im Hard Rock keine. "Hard Rock" schreibe ich demonstrativ, um von der allgemein geläufigen Bezeichnung "Alternative Rock" abzulenken. ALTER BRIDGE ist für mich eher das moderne Gegenstatement zu den ganzen Retro Rock Gruppen, eigenständig, unverkennbar, nach heute klingend und dabei immer doch der klassischen Rockmusik verpflichtet. Man höre nur den Opener 'Cry Of Achilles' oder 'Calm The Fire'. Das sind Rockgiganten. Eigentlich ist ja jeder Song ist ein Treffer. Muss man haben!

Punkte: 9.5 / 10


Alter Bridge: Fortress

Audio CD

für 5,00 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Cry of Achilles
  2. Addicted to pain
  3. Bleed it dry
  4. Lover
  5. The uninvited
  6. Peace is broken
  7. Calm the fire
  8. Waters rising
  9. Farther than the sun
  10. Cry a river
  11. All ends well
  12. Fortress

Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:

Login
×