Die Kälte Der Neuen Biederkeit (2013) - ein Review von gainrob321

Adolar: Kälte Der Neuen Biederkeit, Die - Cover
1
Review
2
Ratings
7.25
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Indie Rock


gainrob321 Avatar
02.10.2014 09:16

Nach einer Zeit wieder ein Versuch in dieses Album reinzukommen, und wieder gescheitert.
Nach einem unglaublich kraftstrotzendem Konzert gekauft, ein super Gespräch mit der Band beim signieren lassen geführt entäuscht mich dieses Album wieder und wieder.....
Die rohe Kraft von der Bühne fehlt komplett, auf dem Album selbst klingt Adolar jede x-beliebige Deutsch-Pop-Rock Truppe die Syntiesounds mit "härteren Gitarren" auf Radiotauglich trimmen.
Ich find das sehr schade da die Texte einfach sehr gut sind und nicht in diesem Licht erstrahlen sollten.
Inspektor Brötchen ist vom Text her ein Knaller und der unbedingte Anspieltipp, ebenso Raketen und Blumen.

Vielleicht würde ich anders darüber denken wenn ich das ganze nicht mit der, an Wahnsinn grenzenden, Bühnenpräsenz des Bassisten und Sängers Tom Mischok erlebt hätte.
Und genau wegen dieser Erinnerung und denn echt gut durchdachten Texten komme ich zu einer höheren Bewertung als ich eigentlich vorhatte.

Punkte: 5.5 / 10


Adolar: Die Kälte der Neuen Biederkeit

Audio CD

für 11,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Rauchen
  2. Raketen
  3. Neue Biederkeit
  4. Blumen
  5. Diesig
  6. Halleluja
  7. Nach Schweden ziehen
  8. Inspektor Brötchen
  9. Salmiak
  10. Kanüle

Weitere Angebote:

Login
×