Vo Chrieger U Drache (2013) - ein Review von Frozen-Steel

Excelsis: Vo Chrieger U Drache - Cover
1
Review
1
Rating
9.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Folk Metal


Frozen-Steel Avatar
19.07.2013 13:49

EXCELSIS sind zurück. Endlich! 5 Jahre nach dem starken „Standing Stone“ bringen die Drachentöter ihre neue Scheibe raus, und man liest in Kritiken das selbe wie schon beim letzten Album: Es ist ein weiterer Grund für Excelsis, endlich auch international Erfolge zu feiern.

In der Schweiz tun sie dies schon lange. Jeder Metallische Eidgenosse der sein Salz wert ist, kennt die Urgesteine des schweizer Folk Metals. Excelsis steht für Qualität, energiegeladene Live Performances, Tradition, epische Melodien, ungewöhnliche Instrumente und den geschickten Einsatz schweizerdeutscher Texte in den ansonsten englischen Lyrics. „Vo Chrieger u Drache“ ist Excelsis pur, ein Album, das weltweit nur eine Band hätte machen können. Diese Einzigartigkeit ist bemerkenswert.

Das Album behandelt die Geschichte von Sintram und Bertram, die gemäss der Sage Burgdorf gründeten nachdem sie dort einen Drachen besiegten. Eine Geschichte wie gemacht für Excelsis. Die Musik setzt nahtlos an den bisherigen Werken an. Epische Melodien verfolgen uns von den ersten Klängen des Intros an, welches vom Kel Amrûn Sänger Lukas Flückiger gesprochen wird. Musikalisch wirkt alles etwas rauer als noch auf dem Vorgänger, während noch viel mehr auf schweizerdeutsche Texte gesetzt wird. Das passt vor allem in den Refrains immer wieder wie die Faust aufs Auge, ob man denn des Dialektes mächtig ist oder nicht.

Wirkliche Anspieltipps sind schwer zu finden, denn wirkliche Ausfälle gibt es nicht. Seit „Kurt of Koppigen“ war die Hitdichte nicht mehr so gross, vielleicht sogar noch grösser als damals. Das harte „Uechtland“ und das episch-erhabene „Chrieger“ (Talerschwingen und Besenklopfen inklusive – auch das macht keine andere Metal Band) sind sicher Höhepunkte. „Dragonhole“ ist der spirituelle Nachfolger des Klassikers „Dragonslayer“ (Auch wenn in anderem Stile) und der Abschluss „Wissi Bärge“ verspricht ein gigantischer Livesong zu werden – das zeigte sich schon bei der Plattentaufe. Nur wenige andere Bands füllen in der Schweiz eine Halle in der Grösse des Salzhauses, noch weniger bringen wirklich die ganze Halle zum Toben. Die einzigen kleinen Abzüge gibt es von mir für „Heathen Princess“, das mir stets etwas eintönig vorkommt, gerade im Vergleich des Gesamtbildes.

Excelsis liefern das bisher grösste Highlight des Jahres 2013, ein „Helvetic Folk Metal“ Album, das dem draufstehenden Namen gerecht wird. Einzigartig und Packend, Excelsis sind die einzig wahren Ämmitaler Drachetöter!

Anspieltipps: Brothers of War, Druids, Uechtland, Chrieger, Dragonhole, Wissi Bärge

Punkte: 9.5 / 10


Excelsis: Vo Chrieger U Drache

Audio CD

für 12,79 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Prologue (of Sintram and Bertram)
  2. Brothers of war
  3. Druids
  4. Heathen Princess
  5. The fear
  6. Uechtland
  7. Chrieger
  8. Dragonhole
  9. The chapel
  10. The fall of the one
  11. The Avenger
  12. Missi Bärge
  13. Epilogue
Login
×