Outlaw Gentlemen & Shady Ladies (2013) - ein Review von The Trooper

Volbeat: Outlaw Gentlemen & Shady Ladies - Cover
1
Review
46
Ratings
7.33
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal


10.04.2013 15:29

Kommerz Affen
Tja, was ist bloß aus Volbeat geworden? Einst ein geniales Flaggschiff mit fetten Heavy Metal Riffs und einem ordenltichen Groove. Und was jetzt? Radio Kommerz at it's best. Jeder Song wirkt gleich strukturiert, und ans Radioformat angepasst. Nichts mehr mit kreativem Songwritting. Jeder Song ist komplett versoftet und ein Weichspühler. Einzige Lichtblick sind das übergeniale Room 24 (mit welchem wohl die wenigsten Volbeat Hörer (also die "Normalos") klarkommen werden) und Doc Holliday. Den Rest vergessen wir einfach.
Volbeat? Wohl eher Softbeat....

Punkte: 2 / 10


Volbeat: Outlaw Gentlemen & Shady Ladies

Audio CD

für 6,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Let's Shake Some Dust
  2. Pearl Hart
  3. The Nameless One
  4. Dead But Rising
  5. Cape Of Our Hero
  6. Room 24
  7. The Hangman's Body Count
  8. My Body
  9. Lola Montez
  10. Black Bart
  11. Lonesome Rider
  12. The Sinner Is You
  13. Doc Holliday
  14. Our Loved Ones

Weitere Angebote:

Volbeat [Ltd.Deluxe]: Outlaw Gentlemen/Shady Ladies
Audio CD

für 19,77 € 0,56 € (Du sparst 3% = 19,21 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote


Login
×