Proömium (2006) - ein Review von MLSnick

Werwolf: Proömium - Cover
1
Review
1
Rating
8.50
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Metal Black Metal


MLSnick Avatar
20.07.2014 15:44

Hoch infektiöse Melodien saugen so lange an den Ohrläppchen, bis auch der letzte Schritt feucht oder zu eng ist und in weniger als einer Viertel Stunde fegt das Schwarzstahlgewitter durch die Bude und hinterlässt auf dem Boden liegende Leiber, die noch leicht zuckend und mit einem Grinsen in der Fresse gen Decke starren.

Die Songs funktionieren einfach, springen einen direkt an und wollen gar nicht mehr vom Arm runter. Der Sound ist räudig und klingt, wie er klingen muss. High-End-Freaks schalten ab und Lo-Fi-BM'ler drücken vor Begeisterung eine Träne weg. Trotzdem bleibt alles hörbar und relativ genehm.

'Proömium' hat dann aber leider einen ganz großen Minuspunkt, die eben schon genannte, viel zu kurze Spielzeit. Nach knapp 14 Minuten schaut man zitternd und mit Tränen in den Augen zum CD-Player und schleppt sich mit gebrochenem Head-Bang-Schädel zur Play-Taste, um sich wieder in jenem garstigen Sud zu baden.

Echt geiler Stoff, der da auf der CD-R eingebrannt ist. Mit bedrucktem Disc-Aufkleber und für 2€ zusätzlich gibt's Aufkleber, Postkarte, Mini-Flyer und DinA4-Poster, jeweils mit verschiedenen Fotos der adretten Dame vom Cover.

Für mich persönlich so'n kleiner GRAVEN-Ersatz und eine ganz klare Empfehlung!

Punkte: 8.5 / 10


Login
×