The Underground Resistance (2013) - ein Review von Monotonvs

Darkthrone: Underground Resistance, The - Cover
4
Reviews
41
Ratings
8.59
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Heavy Metal, Speed Metal, Black Metal


Monotonvs Avatar
08.03.2013 09:37

Mal ein kleins Fazit, nach dem dritten Hörgang: Es ist "ganz in Ordnung bis gut". (wobei es bei jedem Hörgang besser wird) Nur ab und an ist Fenriz schiefer Gesang einfach nicht auszuhalten, z. B. bei Lied 2. Teilweise ist mir aber bei den meisten Songs aufgefallen, dass viele Lückenfüller-Riffs/Melodien benutzt werden, zumidest kommt's mit so vor.
Der Sound ist gut, schön oldschool, zwar klar, aber null glatt gebügelt und schon garnicht überproduziert. Musikalisch sind wir hier irgendwo im klassischen heavy/thrash/speed metal der 80er. Hier ein bissl Mercyful Fate, da ein bissl Agent Steel, auch irgendwie ein bissl Judas Priest, aber vor allem ne ordentliche Portion Celtic Frost.

Da das Album teilweise ziemlich komplex ist, braucht es schon ein paar Hörgange bis man es immer besser findet. The Underground Resistance gehört zu der Kategorie "wird von mal zu mal besser". Deshalb geb ich hier jetzt auch unter 8 Punkte. Aber wahrscheinlich werd ich's irgendwann dann wohl wieder anpassen und nach oben schieben ;)

Punkte: 7.5 / 10


Darkthrone: The Underground Resistance

Audio CD

für 17,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Dead early
  2. Valkyrie
  3. Lesser men
  4. The one you left behind
  5. Come warfare, the entire doom
  6. Leave no cross unturned
Login
×