Spiritual Genocide (2012) - ein Review von muhbautz

Destruction: Spiritual Genocide - Cover
3
Reviews
16
Ratings
8.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Thrash Metal


muhbautz Avatar
30.11.2012 08:07

Destruction Songs geben einem ganz selten etwas zum sich festhalten. Will sagen, richtige Hooks sucht man vergeblich. Das stört mich ungemein. Die Songs knüppeln wohl von vorne bis hinten aber "Groove" wie auf einem Sticker angekündigt kann ich nicht ausmachen. So richtig warm werde ich nicht mit dieser CD, die Songs laufen an mir vorbei, nichts bleibt wirklich hängen.
Lediglich "City of Doom" gefällt etwas, aber so etwas wie "Legacy of the Past" muss nicht sein. Es scheint in Mode zu kommen Lyrics zu verfassen wo man einfach LP Namen alter Klassiker aufzählt und daraus eine Geschichte zimmert. (Sabaton, Manowar...) Ich mag das nicht.
Zu guter Letzt beweisen Destruction, daß man sogar einen (recht einfach gestrickten) Göttersong wie "Princess of the Night" komplett in den Sand setzen kann. Gruselige Version.
Mein Destruction Favorit bleibt Eternal Devastation, und ich nehme nicht an, daß sich daran in Zukunft etwas ändern wird.

Punkte: 6.5 / 10


Destruction: Spiritual Genocide (Ltd. Digipak mit 2 Bonustracks und mit Patch)

Audio CD

für 15,49 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Exordium
  2. Cyanide
  3. Spiritual Genocide
  4. Renegades
  5. City Of Doom
  6. No Signs Of Repentance
  7. To Dust You Will Decay
  8. Legacy Of The Past
  9. Carnivore
  10. Riot Squad
  11. Under Violent Sledge
  12. Princess Of The Night
  13. Carnivore - Destruction / Olly / Harry

Weitere Angebote:

Destruction: Spiritual Genocide
Audio CD

für 14,90 € 0,28 € (Du sparst 2% = 14,62 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote


Weitere Angebote:


Login
×