Sepulchral Torment (2012) - ein Review von Akhanarit

Rex Shachath: Sepulchral Torment - Cover
1
Review
1
Rating
9.50
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Metal Death Metal


Akhanarit Avatar
09.11.2013 05:17

REX SHACHATH stellen sich der Szene vor. Die Jungs aus Nordirland haben sich 2011 gegründet und liefern nun eine erste EP ab, die sich "Sepulchral Torment" nennt. Geboten wird traditioneller Death Metal, der zum einen an die Frühphase von MORBID ANGEL erinnert, aber die Grooves von Bands wie BENEDICTION oder auch BOLT THROWER im Blut hat. Man darf "Sepulchral Torment" durchaus Stumpfheit unterstellen. Bei den fünf Songs (denkt man sich das überflüssige Intro einmal weg) werden vor allem jene ihren Spaß haben, die sich schon damals bei BENEDICTIONs "The Grand Leveller" zu dem etwas breiigen Sound hingezogen gefühlt haben. Generell hat diese EP recht viel von diesem Album. Die fast chillig tiefen Gitarren, die disharmonischen, wenn auch in sich doch wieder wundervollen Leadgitarrenläufe, die Drums wirken einfach echt und nicht groß nachbearbeitet. Einfach eine Band, die tierisch Bock auf den guten alten Death Metal hat. Auch in Belfast gibt es also noch Bands, die sich erinnern, wie dieses Genre einmal anfing zu wachsen. Und wenn der True-Metalsektor an der Essenz des Klischees festhalten darf, dann darf das auch der Grunz- und Gurgelsektor. REX SHACHATH haben hier wertiges Futter für die Old Schooler und ganz ehrlich ... Ich find die einfach klasse. Für sowas bin ich Zielgruppe!

http://www.bleeding4metal.de/?show=review_de&id=5648

Punkte: 9.5 / 10


Rex Shachath: Sepulchral Torment

Audio CD

für 11,22 € 0,08 € (Du sparst 1% = 11,14 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Login
×