The Carnage Ending (2012) - ein Review von Th-Buddy G

Sinister: Carnage Ending, The - Cover
3
Reviews
9
Ratings
7.89
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal


06.10.2012 22:57

SINISTER sind eine der altgedienten Death Metal Bands, die dieser Musik immer treu geblieben sind und ihren Todesstiefel stur durchgezogen haben. Alleine deswegen muß man ihnen Respekt entgegenbringen. Ihre ersten drei Alben sind ewige Klassiker des Genres, danach hat die Band ( wobei sich hier die Gemüter scheiden ) immer gutklassige bis wirklich gute Scheiben rausgehauen. Mit dem letzten Album "Legacy Of Ashes" hat SINISTER dann wieder richtig zugelegt. Mit "The Carnage Ending" kommt jetzt DAS Album,das unstrittig in eine Reihe mit den Frühwerken zu stellen ist: Hier gibt es absolut perfekt dargebotenen Death Metal der alten Schule. Hochklassiges Getrümmer,das jeden Genrefan glücklich macht. Das ganze wird mit variablem Tempo, wunderschönen Soli und einem exquisiten Growlen garniert. Mit "The Carnage Ending" bekommt man genau das, was man auch früher erwartete,wenn man ein Death Metal - Cd gekauft hat. Neben den Platzhirschen von CANNIBAL CORPSE die zweite große Pflichtveranstaltung dieses Jahr. So schön Genreerweiterungen mit Zusätzen wie "Technical-" oder "Brutal-" auch sind, so ist dieses Album eine absolute Wohltat und verkörpert 2012 genau das,was Death Metal ursprünglich war. Und all das moderne Deathcore-,HailOfBullets-und Schweden-Revival- Zeug wird mal kurz zu Staubhäufchen zerbröselt. HAIL THE BEAST!!!

Punkte: 9.5 / 10


Sinister: The Carnage Ending

Audio CD

für 13,60 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Gates Of Bloodshed [Intro]
  2. Unheavenly Domain
  3. Transylvania (City Of The Damned)
  4. My Casual Enemy
  5. Crown Of Thorns
  6. The Carnage Ending
  7. Oath Of Rebirth
  8. Regarding The Imagery
  9. Blood Ecstacy
  10. Defamatory Content
  11. The Final Destroyer

Weitere Angebote:

Login
×