The [Fierce] Adventures Of Jazz The Rabbit (2012) - ein Review von Nasreddin

A True Romance: [Fierce] Adventures Of Jazz The Rabbit, The - Cover
2
Reviews
2
Ratings
6.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Progressive Metal, Crossover


Nasreddin Avatar
18.10.2012 15:10

Es scheint nicht mehr in Mode zu sein, sich einem bestimmten Genre zu verschreiben. Denn mittlerweile sind die einst exotischen Pfade ausgetreten und Bands zwischen den Schubladen sind eher die Regel als die Ausnahme. Auch A TRUE ROMANCE wandern auf solchen Trampelpfaden und haben ihren ersten Longplayer draußen. Die Scheibe bleibt auf jeden Fall im Gedächtnis, sei es durch den durchgeknallten Titel "The (Fierce) Adventures Of Jazz The Rabbit" oder die Musik, die sich darauf befindet. Wir werden es gleich herausfinden.

Wenn man die Debüt-EP "Oasis" der Band kennt, wird man vor allem heftige Metalcore-Flicken auf der Jacke erwarten, die hier zur Schau getragen wird. Die Flicken existieren zwar noch, wurden aber an vielen Stellen durch Patches aus alternativem Material, jazzigen Nähten und poppigem Aufdruck ersetzt. Da sich das nicht nur ziemlich unterhaltsam beschreiben sondern auch hören lässt, ist die Entwicklung der Band sehr zu begrüßen.

Gefällig läuft die Mischung aus modernem Alternative Rock, saftigen Hooks und variablem Rhythmus-Fundament bei Songs wie 'Systemurdermonster' rein. Mit spielender Leichtigkeit vereinen A TRUE ROMANCE hier die selbsterklärten Trademarks zu absolut ansehnlichen Songgebilden. Aber es geht auch verschrobener, zum Beispiel beim Beinahe-Titelsong 'Jazz The Rabbit'. Hier schlägt die Offensichtlichkeitskeule voll zu und es werden kleine Jazz-Anleihen präsentiert, die abermals schlüssig im Kontext des Songs stehen und trotz roten Sound-Fadens Individualität verleihen.

Der Höhepunkt des Albums steht mit dem nächsten Song 'Radio' an, das zuweilen einen starken RAGE-AGAINST-THE-MACHINE-Touch hat. Dank der zahlreichen unterschiedlichen Gesangsdarbietungen von Sänger Claus und den durch den Fleischwolf gedrehten Einflüssen aber mit ausreichend eigenem Charakter und wortwörtlicher Radio-Tauglichkeit.

Für diejenigen, die jetzt über einen Kauf nachdenken: auf die neun Songs des Albums gibt es die Songs der "Oasis"-EP als Zugabe obendrauf, so dass man immerhin die 40-Minuten-Marke knackt. Das ganze gibt es auf der Website der Band käuflich zu erwerben. Ich kann mir gut vorstellen, dass der Stil von A TRUE ROMANCE vielen Jüngern unterschiedlicher Coleur schmecken dürfte.

Anspieltipps: 'Radio', 'Jazz The Rabbit'

[zuerst erschienen auf Powermetal.de http://powermetal.de/review/review-A_True_Romance/The__Fierce__Adventures_Of_Jazz_The_Rabbit,21178,21053.html ]

Punkte: 8 / 10


Login
×