La Futura (2012) - ein Review von Hellrider

ZZ Top: Futura, La - Cover
2
Reviews
24
Ratings
8.75
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Blues Rock


Hellrider Avatar
11.09.2012 14:14

Das ging ja richtig schnell am Ende. Plötzlich ist das erste ZZ Top-Album seit 2003 da und viele Worte muss man garnicht darüber verlieren. Insgesamt geht es wieder ein wenig zu den Texas Blues-Wurzeln zurück, die Gitarren braten, die Drums sind fett und Mr. Gibbons ist gut bei Stimme (auch wenn hin und wieder meine Auto-Tune-Lampe kurz aufleuchtet).

I GOTSTA GET PAID fand ich als Vorab-Single noch etwas gewöhnungsbedürftig, aber glücklicherweise verfahren sich die drei reifen Herren nicht wie auf XXX oder MESCALERO zu sehr in elektronischen Spielereien. Es gibt amtlichen Blues mit OVER YOU und IT'S TOO EASY MANANA, klassische Rocker mit CHARTREUSE und CONSUMPTION und bei FLYIN' HIGH klingen sie schon fast nach neueren AC/DC.

Dass Rick Rubin LA FUTURA produziert hat, höre ich persönlich jetzt nicht so raus. Der Sound ist schon mit MESCALERO oder RHYTHMEEN vergleichbar, aber die Songs sind wieder etwas geradliniger und nicht mehr so verspielt. Schön, dass ihnen das gelungen ist, nachdem sie ja 9 Jahre zum Experimentieren hatten. Da hätte man "schlimmeres" erwartet.

Die Zukunft des Texas Blues ist es nicht geworden und mir fehlen ein wenig die richtig dicken Highlights, aber LA FUTURA macht mir jedenfalls durchweg Spaß und Hoffnung, dass die Lil' Old Band from Texas tatsächlich noch eine Futura vor sich hat.

Punkte: 8.5 / 10


ZZ Top: La Futura

Audio CD

für 4,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. I Gotsta Get Paid
  2. Chartreuse
  3. Consumption
  4. Over You
  5. Heartache In Blue
  6. I Don't Wanna Lose, Lose, You
  7. Flyin' High
  8. It's Too Easy Mañana
  9. Big Shiny Nine
  10. Have A Little Mercy
Login
×