Arrival Of The Red Sun (2012) - ein Review von woifal

Zonaria: Arrival Of The Red Sun - Cover
1
Review
3
Ratings
9.33
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Melodic Death Metal


10.11.2012 19:37

Die schwedische Melodic Death Metal-Truppe "Zonaria" wurde 2002 gegründet und wirft 2007 ihre erste Scheibe "Infamy And The Breed" in die Runde. Nach dem 2008er Output "The Cancer Empire" lässt die Gruppe erst 2012, also erst ganze vier Jahre danach, wieder etwas von sich hören und stellt der Metal-Szene "Arrival Of The Red Sun" zur Verfügung. Nach den sehr positiven Kritiken für ihr Vorgängerwerk erwartet man sich einen entsprechenden Anschluss, und die lange Wartezeit lässt ein durchdachtes und gereiftes Album vermuten.

Was soll man sagen, es hat sich gelohnt! "Arrival Of The Red Sun" startet höchst professionell und überzeugt von Beginn an durch ein großartiges Klanggewand. Fette Saiter, satte Drums und eine vielseitige Stimme geben den Ton an und bestechen durch Variabilität und gekonnten Einsatz. Aufgewertet wird das Album durch die perfekte orchestrale Inszenierung, was dem Schaffen nicht nur den gewissen Schliff verleiht, sondern auch genau dort ansetzt, wo viele Gruppen das Gefühl für angemessenen Einsatz und gute Umsetzung verlieren. "Zonaria" machen hier alles richtig.
Im Großen und Ganzen wechseln sich rasante Parts mit melodischen, Lead-Gitarre-lastigen Passagen ab, bleiben dabei aber immer im zu Anfang gestarteten Schema. Melodic Death Metal à la "Hypocrisy" und Co. vom Feinsten! Im technischen Rahmen wurde einfach alles richtig gemacht – hier kann man nichts bemängeln. Starke Sache! Bereits der zweite Track auf dem Album entpuppt sich schon nach kurzer Spielzeit als wahrer Ohrwurm, aber auch die folgenden Songs können sehr überzeugen. In diesem bereits vielfach präsentierten Genre wurde aber auch Wert auf Abwechslung und Eigenständigkeit gelegt. So klingt keiner der zehn Titel wie etwas, das man schon hunderte male gehört hat, sondern sie repräsentieren "Zonaria" als Band mit eigenem Charakter, obwohl der Stil unverwechselbar zugeordnet werden kann und von stark ausreißenden Experimenten Abstand gehalten wurde. In meinen Augen ein guter Mittelweg und ein geglücktes Vorhaben. Tracks, die ich zum Antesten empfehlen kann, sind "Silent Holocaust", "Desert Storm", "A Lullaby For Those Still Alive" und der bombastische Album-Abschluss "Face My Justice". Aber auch der Rest sollte beim Durchhören nicht ignoriert werden.

Wurde der Vorgänger-Silberling aus 2008 von den Kritikern schon hoch gelobt, so erwarte ich mindestens dieselben Reaktionen bei dem aktuellen Werk. Es wäre mehr als angemessen. "Zonaria" haben mit "Arrival Of The Red Sun" ein super Album abgeliefert, das dem Genre absolut entspricht und sich vollwertig einreihen lässt. Freunde dieser Stilrichtung dürfen bedenkenlos zugreifen und sollten sich dringend ein Bild der Truppe machen, sofern es nicht schon besteht. In diesem Fall heißt es eindeutig: Kaufen! Schaden kann es nicht und meiner Ansicht nach lohnt es sich ohne jeden Zweifel.

Wolfgang / RottingHill.at

Punkte: 9 / 10


Zonaria: Arrival Of The Red Sun

Audio CD

für 7,96 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Arrival of the red sun
  2. Silent holocaust
  3. Gunpoint salvation
  4. Liberation zero
  5. The blood that must be paid
  6. Desert storms
  7. A lullaby to those still alive
  8. Full spectrum dominance
  9. My vengeance remains
  10. Face my justice
  11. CC cowboys
Login
×