Stalingrad (2012) - ein Review von muhbautz

Accept: Stalingrad - Cover
3
Reviews
57
Ratings
8.86
∅-Bewertung
Aka: Stalingrad - Brothers In Death
Typ: Album
Genre(s): Metal Heavy Metal


muhbautz Avatar
17.04.2012 15:19

Die Frage war ja, wie man ein Album wie "Blood of the Nations" toppen kann. Ich denke mal die Antwort scheint einfach, gar nicht! Oder doch? Jedenfalls ist Stalingrad keinen Deut schlechter, sondern mindestens absolut gleichwertig, mir persönlich gefällt die Neue sogar einen Tick besser, da etwas strammer produziert, melodiöser aber auch härter.
Mit Hung Drawn & Quatered gibt's gleich zu Beginn richtig was auf die Glocke ehe einem mit dem Titelstück der erste Gänsehautmoment beschert wird. Mit Sicherheit eine Livegranate. Absolut hervorzuheben ist "Shadow Soldiers". Das Spiel und die Melodieführung von Wolf Hoffmann sind hier schlicht überirdisch. Dazu ein Solosound wie Samt und Gefühl ohne Ende. Der Santana des Heavy Metal. Nochmal damit es auch keiner überliest: Überirdisch!
Alle Songs reihen sich nahtlos ein, kein Stinker oder Füller weit und breit. Einige punkten mit treibender Härte, andere mit himmlischen Melodien.
Wenn Blood of the Nations zum Niederknien war ist Stalingrad zum Sterben. Weil besser wird's nicht mehr. This is as good as it gets. Definitif. Zehn mit Sternchen *.

Punkte: 10 / 10


Accept: Stalingrad

Audio CD

für 15,49 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Hung, drawn and quartered
  2. Stalingrad
  3. Hellfire
  4. Flash to bang time
  5. Shadow soldiers
  6. Revolution
  7. Against the world
  8. Twist of fate
  9. The quick and the dead
  10. The galley

Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:

Login
×