Those We Don't Speak Of (2010) - ein Review von ZZOOOUHH

Abrekadaver: Those We Don't Speak Of - Cover
1
Review
4
Ratings
9.62
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal


ZZOOOUHH Avatar
15.04.2012 19:01

Speed ,Speed und nochmals Speed , geniale Musiker , sehr Gute Song's getragen von einer Majestätischen Aura , stellt diese CD den optimalen Sound für einen guten Start in den Tag !
Death Metal mit sehr ausgewogenem Sound ,der allen Passagen dieser akustischen "Hetzjagt" ein angemesseses Ambiente bietet , ihre zerstörrerische Wirkung in's Ziel zu steuern ... gepaart mit einem Dämon am Mikro ,der keine Wünsche offenlässt !
Eine symbiose aller Großmeister des Death Metal ,die ihr Seelenheil nie und nimmer im Doom suchen würden.
Das besste der Krisiun Alben "The Great Execution" & "Apocalyptic Revelation",mitt einer riesenportion "L6B6T6MY" aus Argentinien und nem extra großen Schluck aus der Vodka Flache Ihrer Chilenischen Nachbarn "Infernus Serpest"
Nach dem Genuss von "THOSE WE DON't SPEAK OF" ist miese Laune ein Zustand der für Tage ausgeschlossen ist,diese CD ist ein Energiebatzen den man treffenderweise nur mitt Akustischem Adrenalin gleichsetzen kann..., ganz klar eine der 3 bessten LP's 2010 ,100/100 ,ZZOOOUHH

Punkte: 10 / 10


Login
×