Parasites (2012) - ein Review von silentforce81

Lost World Order: Parasites - Cover
1
Review
2
Ratings
7.75
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Thrash Metal


silentforce81 Avatar
25.02.2012 12:56

Bielefeld? Gibt’s doch gar nicht, oder? Scheinbar doch, denn von dort kommen die Thrasher von LOST WORLD ORDER, welche dieser Tage mit ihrem dritten Longplayer "Parasites" aufwarten. Auf diesem schlagen uns die Westfalen eine Mischung aus melodischem Thrash mit einer Death-Schlagseite um die Ohren, die sich gewaschen hat. Hier wird gerifft und geknüppelt was das Zeug hält, und heraus kommt dabei ein gelungener Mix aus typisch deutschem Thrash, garniert mit einer ordentlichen Prise Bay Area, so dass der Gesamtsound der Band fast so klingt, als würden KREATOR auf EXODUS treffen.

Dabei sind es vor allem die tollen Soli und die fetten Riffs, die hier immer wieder aufhorchen lassen. Geschickt werden auch dezente Melodien eingebaut, die den ansonsten recht heftigen Stücken zumindest ein wenig Eingängigkeit verleihen. Über all dem steht die kraftvolle Stimme von Sänger Matty, welcher stellenweise wirklich stark an Mille erinnert. Probleme hat er allerdings dann, wenn er wie in 'The Disowned Son' versucht, melodisch zu singen. Hier stößt er deutlich an seine Grenzen, was im Verlauf der Scheibe jedoch glücklicherweise nicht all zu oft vorkommt.

Insgesamt laufen dem Hörer die mit drückenden Riffs ausgestatteten Stücke wie 'Shadows At The Graveyard' oder 'Resurrection (Of The Order)' oder das fast schon melodische, mit einem orientalisch anmutenden Mittelpart versehene 'Ritual' ebenso gut ins Ohr wie heftig rumpelnde Dampfhammer, zum Beispel das passend benannte 'Merciless (A Brutal Finale)'. Somit bleibt unter'm Strich eine nicht weltbewegende, aber durchaus amtlich bratende Thrash-Scheibe, welche Fans des Genres sicher gefallen dürfte.

http://www.bleeding4metal.de/index.php?show=review_de&id=4006

Punkte: 7 / 10


Login
×