Ariettes Oubliées... (2012) - ein Review von Linse

Les Discrets: Ariettes Oubliées... - Cover
1
Review
6
Ratings
8.25
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Post Rock


04.03.2012 19:19

Klagende Leadgitarren, sehnsuchtsvoller Gesang über einem dichten Riff-Teppich in einer räumlich schier unendlichen Klangkathedrale. Erbaut und ersonnen vom französischen Künstler Fursy Teyssier, welcher mit “Ariettes Oubliées” dieser Tage das Zweitwerk seiner Band LES DISCRETS vorlegt.
Auch wenn das Überraschungsmoment des intensiven Debuts “Sebtembre Et Ses Dernières Pensées” ausbleibt und das neue Werk nicht ganz an den Vorgänger heran reicht ist es trotz allem ein düster-romantischer Trip aus Black (Metal), Shoegaze und Alternative. Der Sound hat sich einmal mehr in die Richtung der Freunde und Landsmänner Alcest entwickelt, während Teyssier sich musikalisch langsam an Größen wie Katationia oder Anathema herantastet.
LES DISCRETS entwickeln ihr Potential, vollends entfalten kann man es noch nicht. Dafür verzettelt man sich dann und wann für meinen Geschmack ein wenig zu oft in monotoner Schwelgerei.
Letztlich ist dies jedoch Gejammer auf einem sehr hohem Niveau, denn LES DISCRETS stehen für sich selbst und obschon Alcest aktuell an ihren Kollegen vorbei gezogen sind, so wird “Ariettes Oubliées” keinen Fan des Debuts wirklich enttäuschen.

Punkte: 7 / 10


Les Discrets: Ariettes Oubliées

Audio CD

für 7,99 € 2,00 € (Du sparst 20% = 5,99 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Linceul d'hiver
  2. La Traversée
  3. Le Mouvement perpétuel
  4. Ariettes oubliées I : Je devine à travers un murmure...
  5. La nuit muette
  6. Au Creux de l'hiver
  7. Après l' Ombre
  8. Les Regrets
Login
×