Temple Ov Anti-Cosmos (2011) - ein Review von hjumallah

Impera: Temple Ov Anti-Cosmos - Cover
2
Reviews
3
Ratings
7.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Black Metal


hjumallah Avatar
14.08.2011 18:43

Hm, dies vorweg: ich habe im vollen Kopp den beiden Heinis von Impera, die mir auf dem Party-San auf die Nüsse gingen, versprochen mir das Teil anzuhören und ein Revieww zu verfassen.
Also: Demo-CD, na denn. Abgesehen davon, dass einer der drei "Musiker" mit einem Sonnenrad T-Hemd vor einer Sonnenrad-Fahne posiert ist die Musi auch mal gar nicht so doll.
Es gibt raüdig produzierten Black-Metal in Proberaumqualität. Mal ist der "Gesang" zu laut, mal zu leise, das Intro und Outro sind Geräusche mit Instrumenteinstreunungen (Wind, Regen usw.).
Die Musi ist meist im Midtempobereich und sehr monoton, was der Oldschoolfaktor bei der Platte ist. Die drei Punkte gibt dafür, dass die CD funktioniert, so was wie Musik drauf ist und sie auch wieder ohne größeren Aufwand aus dem CD-Spieler zu entfernen war.
Infos unter: proberaum-frankenberg@web.de

Punkte: 3.5 / 10


Login
×