Quarterpast (2011) - ein Review von E'Lell

Mayan: Quarterpast - Cover
1
Review
4
Ratings
8.25
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal


E'Lell Avatar
08.02.2014 12:34

Harter Tobak, täuscht doch die Single "War On Terror" ("nur") einfache Epic-Death/Black Musik vor. Doch kaum dreht sich die Scheibe auf dem Teller, kommen genauso symphonisches zum Tragen; und zwar nicht nur in Musik sondern auch im Gesang: Operenhafte Einlagen untermalen orchestrale Keyboardklänge, die von der Ausrichtung teilweise Richtung AINA oder Rhapsody gehen.
Dass das Album im "The Gate Studio" mag dabei als Hinweis dienen, nahmen dort doch auch bereits Heaven's Gate, Epica, Edguy/Avantasia oder benannte Rhapsody div. Alben auf.
Ebenso ein Fingerzeig: Im Grund ist Mayan ein Epica Nebenprojekt mit gleich vier Mitgliedern der symphonischen Power Metal Band; sie bezeichnen Mayan zudem als "Death Metal Oper". Nun gut...

Schwere Kost! Das Teil brauch Durchläufe; und nicht zu wenig.
Aktuell 8,5 Punkte. Kann aber nach mehrfachem Hören noch höher gehen ;)

Punkte: 8.5 / 10


Mayan: Quarterpast

Audio CD

für 5,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Symphony Of Aggression
  2. Mainstray Of Society (In The Eyes Of The Law: Corruption)
  3. Quarterpast
  4. Course Of Life
  5. The Savage Massacre (In The Eyes Of Law: Pizzo)
  6. Essenza Di Te
  7. Bite The Bullet
  8. Drown The Demon
  9. Celibate Aphrodite
  10. War On Terror (In The Eyes Of The Law: Pentagon Papers)
  11. Tithe
  12. Sinner's Last Retreat (Deed Of Awakening)
Login
×