The Rolling Stones Undercover (1983) - ein Review von schanzer.in

The Rolling Stones: Undercover - Cover
1
Review
11
Ratings
7.55
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock Rock'n'Roll, Hardrock, Pop-Rock


schanzer.in Avatar
26.04.2018 13:55

Dieses Album hat seinerzeit nicht wenige Stones-Fans verschreckt, tuts vielleicht heute noch. Warum eigentlich? Es lag an Stücken wie "Undercover Of The Night" und "Too Much Blood". Das sind Dance-Floor Nummern im hippen 80er Sound. Eigentlich kein Wunder, dass manche Fans da ausgestiegen sind. Begonnen haben die Steine schließlich mal als Blues-Band. Im Nachhinein würdige ich diesen Sound aber als sehr kreative Leistung. Mit heutigen Ohren klingt das nämlich durchaus nach 100% Stones. Ein letztes Mal waren sie innovativ, bevor sie begannen mit ewigen Selbstzitaten zu langweiligen und nur noch live als Gesamtpaket ein Ereignis waren.
Darüberhinaus bietet "Undercover" aber auch straighte Rocker wie "She's So Hot", "Too Tough" und "All The Way Down", die auch alte Fans begeisterten. Eine starke Ballade wie "Memory Motel" fehlt leider, der Versuch, falls es einer sein sollte, mit dem Reggae angehauchten "Feel On Baby" geht nämlich in die Hose.
Im Rückblick auf den Gesamtkatalog der Stones würde ich das starke und teilweise mutige "Undercover Of The Night" knapp im oberen Drittel einsortieren. "Exile On Main Street" und "Sticky Fingers" blieben unerreicht.

Punkte: 7.5 / 10


The Rolling Stones: Undercover

Audio CD

für 8,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Undercover Of The Night
  2. She Was Hot
  3. Tie You Up (The Pain Of Love)
  4. Wanna Hold You
  5. Feel On Baby
  6. Too Much Blood
  7. Pretty Beat Up
  8. Too Tough
  9. All The Way Down
  10. It Must Be Hell