Seasons Of My Soul (2010) - ein Review von Stocky

Rumer: Seasons Of My Soul - Cover
1
Review
3
Ratings
7.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Jazz


Stocky Avatar
29.02.2012 17:12

Endlich mal wieder eine CD von einem neuen Künstler, die man durchhören kann. Ich habe langsam die Faxen mit den ganzen gehypten Stars wie Bruno, Aloe, Rihanna, Beyonce, Gaga, Gossip und wie sie alle heissen mögen dicke. Meistens viel Trara aber nix dahinter - mal ganz zu schweigen von dem fast immer miesen Sound. Aber die Leute mit ihren ipods und anderen digitalen Beschallungskatastrophen konsumieren es ja willig und gerne. Kompression bis zur Schmerzgrenze sei Dank klingt ja auch alles recht fett und knackig. Das gibt's bei dem vorliegenden Album nicht. Übersteuerung findet nicht statt und deswegen klingt dieses Album auch nie anstrengend und nervig. Die Ähnlichkeit mit den Carpenters ist tatsächlich vorhanden, aber es gibt in der Musikgeschichte durchaus schlechtere Vorbilder. Die Instrumentierung ist natürlich zeitgemässer und von vorne bis hinten echt stimmig. Nichts drängt sich in den Vordergrund und irgendwie ist für mich jeder Ton da wo er hingehört. Selbst wenn Bläser zu hören sind fängt es nicht an zu nerven. Ich habe seit vielen Jahren schon keine CD mehr gekauft, die so lange am Stück bei mir gelaufen ist (genau seit Ian McNabb - Truth and Beauty 1993).

Punkte: 9.5 / 10


Rumer: Seasons Of My Soul (inkl. Bonus-Tracks)

Audio CD

für 7,29 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Am I forgiven
  2. Come to me high
  3. Slow
  4. Take me as I am
  5. Aretha
  6. Saving grace
  7. Thankful
  8. Healer
  9. Blackbird
  10. On my way home
  11. Goodbye girl
  12. Alfie
  13. It might be you (Theme from Tootsie)

Weitere Angebote:


Login
×