Berlins Most Wanted (2010) - ein Review von Monolith

Berlins Most Wanted: Berlins Most Wanted - Cover
1
Review
5
Ratings
6.60
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rap/Hip Hop


Monolith Avatar
09.06.2016 12:54

Berlins Most Wanted (BMW), damals noch bestehend aus King Orgasmus One, Bass Sultan Hengzt und Bushido, wurden 2010 sozusagen reanimiert und neben Kay One nach Bushido noch seinen neualten Kollegen Fler mit rein.

Auffällig sind diesmal die vergleichsweise billigen bzw. nervigen Beats, die wir so bisher von Bushido nicht kannten. Auch fällt auf, dass die Rapper auf dem gesamten Album ungewöhnlich viel Scheiße labern. Schlechtere Punchlines habe ich bisher von keinen der drei gehört und auch das Geprolle bringt einen eher zum fremdschämen. Tracks wie "Teufel auf Erden" und "Wunschkonzert" gehören hier zu den besseren.

Hatten die drei wirklich Bock darauf dieses Album zu schreiben? Das klingt alles überhaupt nicht so...

Punkte: 1 / 10


Berlins Most Wanted: Berlins Most Wanted

Audio CD

für 13,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Intro
  2. Was du machst in 'nem Monat
  3. Weg Eines Kriegers
  4. Schlampen [Skit]
  5. Sie wissen, wer wir sind
  6. Lauf, Nutte, lauf!
  7. Mein Ein und Alles
  8. Für dich da sein
  9. Die ganze Galaxie
  10. Rapstar
  11. Teufel auf Erden
  12. Alles anders [Skit]
  13. Geld, Sex und Ruhm
  14. Berlins Most Wanted
  15. Nur Gott kann uns richten
  16. Wunschkonzert
  17. Das ist Hip Hop
  18. Outro

Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:

Login
×