Christopher Cross (1979) - ein Review von olafheinz

Christopher Cross: Christopher Cross - Cover
1
Review
6
Ratings
7.92
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Pop
Werbung


olafheinz Avatar
15.07.2012 19:15

1980. während punk, new wave und heavy metal mit ihrem segensreichen wüten die welt beschallen und den staub aus den siebziger jahren blasen, legt da einer ein debüt auf den tisch, in dem es außer wohlklang nur wohlklang gibt und das zarter zirpt als eine kohlmeise. Was solls das Leben ist schon hart genug....
Ein herrliches Album, leicht-locker, ungemein erfrischend, brillianter Sound, perfekt produziert und eine beeindruckende Guests-Liste: Michael McDonald, Don Henley, J.D. Souther, Larry Carlton, Nicolette Larson und Top-Gitarrist Eric Johnson. "Ride like the wind", "Say you'll be mine" und natürlich das wunderschöne "Sailing" sind aber nur die sogenannten "Hits" dieses einzigartigen Meisterwerks - das ganze Album verdient Aufmerksamkeit und Respekt! Immer wieder ... ach ist das schön...

Gruß

Olaf

Punkte: 10 / 10


Werbung

Christopher Cross: The Café Carlyle Sessions

Audio CD

für 6,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Never be the same
  2. Deputy Dan
  3. Swept away
  4. Walking in avalon
  5. Arthur's Theme (Best That You Can Co)
  6. In the blink of an eye
  7. Think of Laura
  8. All right
  9. Back of my mind
  10. Sailing
  11. Open up my window
  12. Driftin' Away
  13. Words of wisdom
  14. Ride like the wind
  15. Talking in my sleep

Weitere Angebote:

Christopher Cross: The Best of Christopher Cross
Audio CD

für 6,97 € 0,02 € (Du sparst 0% = 6,95 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote


Login
×