Soulreaver (2002) - ein Review von vegetariancannibal

Mucupurulent: Soulreaver - Cover
1
Review
2
Ratings
9.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal, Grindcore


vegetariancannibal Avatar
08.12.2012 16:26

Seit Jahren eins meiner Lieblings-Metal-Alben und ich habe noch nichts dazu gesagt, obwohl ich sie grad zum ungefähr 100. mal höre? Nein, kann doch nicht angehen, immerhin haben es ja Mucupurulent trotz ihrer sagenhaften Qualität noch immer nicht zum Weltruhm geschafft, warum nicht also mal andere darauf hinweisen, dass das hier wirklich sehr, sehr gut ist? Genau. "Death Metal" und "Grindcore" als Begrifflichkeiten für den Stil passen zwar, aber das hier groovt so dermaßen, dass "Death N' Roll" als Bezeichnung wirklich mehr als angebracht ist - kein anderes (Metal) Album in meiner Sammlung hat einen derart stimmigen "Disco"-Beat, und das zu härtesten Gitarren und einem Sänger, der einem Chris Barnes (ex- Cannibal Corpse, Six Feet Under) wirklich in nichts nachsteht, und mir subjektiv sogar noch eine Spur besser gefällt. Man muss aber sagen, das Schlagzeug macht einiges aus-der Typ ist einfach nur genial. Wer da nicht mitbangen muss, hat nicht nur keine Ahnung von Metal, sondern auch keinen Spaß an eingängiger Musik. Genau das kann man sagen, glaubt mir, die Stücke bleiben im Ohr hängen, und es ist kein einiziges schlechtes dabei. Und nein, ich bin nicht die Promoterin dieser Band, ich habe sie noch nicht einmal je live gesehen (leider), und irgendwie verpasst, mir ihre anderen Alben anzuhören (wofür es jetzt auch langsam mal an der Zeit ist). "Soulreaver" ist seit 2002 das beste Death N' Roll-Album, welches nicht nur in meiner Sammlung herumsteht, sondern regelmäßig wieder aufgelegt wird. Ich weiß, für manche ist das jetzt sowas wie "Blasphemie", aber (und ich liebe auch diese Band!) da kommen ja nichtmal Entombed mit. Wurde also wirklich Zeit, daß ich jetzt endlich mal die verdiente 10 vergebe. Leider gibt's meine Anspieltipps und die "Hits" der Scheibe wie "The pain lasts forever" nicht auf youtube, aber da eben kein Song schlecht ist und sogar die schwächeren auf diesem Album stark im Vergleich zu manch anderer Band, habe ich hier mit "Again" den ersten Track von "Soulreaver" für euch rausgesucht: http://www.youtube.com/watch?v=FTodKkg5tlY wobei ich allerdings betonen möchte, dass dies der einzige Track ist, bei dem das Schlagzeug diesen elektronischen Klang beigemischt bekam (dafür könnte ich nen Punkt abziehen, ist aber ja nur bei dem Lied so, und das nichtmal durchgehend, von daher, ich bin ja auch keine Erbsenzählerin!) Wenn euch "Again" schon gefällt, nicht lange nachdenken, sondern kaufen, grooven, Spaß haben!

Punkte: 10 / 10


Login
×