Alter Hafen Nord (2009) - ein Review von Colonel

Kudders: Alter Hafen Nord - Cover
1
Review
2
Ratings
10.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Rock'n'Roll, Folk Rock


Colonel Avatar
07.04.2013 14:32

Heute möchte ich Euch mal etws näher bringen was mir eigentlich schon länger auf dem Herzen liegt.

Wir haben hier das Debüt dreier Rostocker Jungs die ihre sehr angenehme und vor allem einzigartige Art von Musik gefunden haben. "Alter Hafen Nord" ist bereits aus dem Jahre 2009 und wir hören hier nach definition der Band "Shanty Roll", dahinter verbirgt sich handgemachter, ehrlicher Rock 'n Roll mit immer wieder durchscheinenden Ska und Punk einflüssen. Vor allem aber 'ne ganze menge Ohrwürmer.
Geboten werden Songs die zum Teil auf mehr oder weniger auf bestehenden Songs basieren (The Leaving Of Liverpool, Sie nannten ihn Santiano) als auch völlig eigenständige Songs. Die Auswahl reicht hier von flotten Paryrockern und Mitgröhlsongs bis hin zu herlich schönen melancholisch Liedern die zumindestens bei mir eine ziemliche (positive) Gänsehaut verursachen (Wir Sagen Ahoi).
Zwischendurch gibt es auch immer wieder was zum lachen oder schmunzeln (Ablandiger Wind, Schade). Ein klasse Instrumental gibt es obendrein welches gleichzeitig die Titelmelodie der DDR Fernseserie "Zur See" ist und sich somit auch wieder thematisch zu 100% in das Konzept einfügt.
Ein weiterer ganz großer Pluspunkt ist die Produktion des Albums, jederzeit hört man das hier natürlich musiziert wurde und wird. Gesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug sind gleichberechtigt und jederzeit als solche zu identifizieren. Das und die ehrlich vorgetragenen und niemals langweiligen Songs lassen dieses Album mit jedem Durchlauf wachsen und zeitweise war ich echt abhängig. :)

Als Qualitätsbeweis eine kleine Geschichte: Anfang Februar 2012 machten sich 4 Junge enthusiastische Kerls auf den Weg von Hamburg nach Bochum um wie so oft dem Fußball zu frönen. Die Tour startete um kurz vor 6 Uhr in der Früh und das Thermometer zeigte kuschelige -28 grad Celsius
das gemietete Auto heizte jetzt nicht so richtig gut, die Temperaturen kletterten den ganzen Tag nicht über die -10° Marke das besagte Fußballspiel ging natürlich verloren und trotzdem war die Laune der 4 bestens - und Warum? Weil wir als begleitung Kudde & die Kudders hatten und auf der gesamten Fahrt (insgesamt ca 7-8h Fahrtzeit) eigentlich nur dieses Album lief immer wieder und wieder und wieder.
Auswahl war genug vorhanden, aber wir wollten nichts anderes hören und brauchten es auch nicht. Trotz oder gerade wegen dieses Overkills liebe ich dieses Album und freue mich schon tierisch auf den in diesem Jahr erscheinenden Nachfolger na dem die Jungs lange geschraubt haben. Das Album ist ne glatte 9,0 aber ich vergebe aufgrund meiner besonderen Verbindung und des kleinen Heimatbonus zweimal zusätzlich 0,5 Punkte.

Wer neugierig geworden ist kontaktiere die Band über ihre Homepage oder die Facebookseite.
Als Belohnung gibt es das Album als schickes Digipack und Melodien die ihr so schnell nicht mehr aus dem Kopf bekommt.

PS: Einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Album gibt es auf youtube: http://www.youtube.com/watch?v=yef5cv_y6AA

Punkte: 10 / 10


Login
×