Heavy Metal Thunder (1984) - ein Review von Sgt. Kuntz

China White: Heavy Metal Thunder - Cover
1
Review
1
Rating
8.00
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Metal Heavy Metal


Sgt. Kuntz Avatar
02.02.2012 14:12

Eine noch recht günstige Angelegenheit ist die erste Single von CHINA WHITE aus Albany, New York. Obwohl ich auch schon Angebote über 50€ gesehen hab, sollte man nicht mehr als die Hälfte davon ausgeben. Die Band hat es nur auf eine Single (auf Heaven on Earth Records, wahrscheinlich aber ein Pseudolabel) und ein Demotape gebracht und sich dann 1997 überraschend noch mal sich mit einer CD zurückgemeldet, die aber nicht besonders gut sein soll (selber aber nie gehört). Musikalisch schlägt sie (also die Single) viele der teuren Sachen aber locker und muss sich nicht vor den Großen Namen des US Metals verstecken. Beide Songs geben sich ordentlich die Power Metal-Kante und lassen nichts anbrennen; sägende Riffs, Melodien ohne Schmalz, Härtegrad, Bad-Ass-Produktion, fähiger Sänger und treffsichere Refrains, mehr braucht es nicht zum Banger-Glück. Die Songs hatten klasse, die jeweils gut fünf Minuten vergehen wie im Flug. Zu finden auf der Boot-CD mit den ganzen US-Singles, aber auch auf einem regulären Sampler waren sie vertreten, und zwar 1987 auf "The Metaluna Syndrom" von MCE Records ("Making Metal"), wobei der Sampler fast teurer sein dürfte, als die Single.

Aufmerksame Leser haben vielleicht was gemerkt: Richtig, die genialen STONEHENGE waren auch aus Albany und die beiden Bands sollen auch tatsächlich mal zusammen gespielt haben, schön oder? Und eine weitere Anekdote: Gitarrist Henry McFerran gab laut einem Zeitzeugen in den 80ern auch Gitarren-Unterricht und brachte seinen Schülern Songs von THE RODS, TROUBLE, RIOT und CIRITH UNGOL (!) bei, wenn das nicht ein dickes, fettes Sonderlob wert ist, dude you rock!!

Sgt. Kuntz

Punkte: 8 / 10


Login
×