Ich Denk An Dich (1968) - ein Review von inconnue

Roy Black: Ich Denk An Dich - Cover
1
Review
1
Rating
10.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Schlager


07.07.2013 18:55

"Ich denk' an Dich", Roys drittes Album, in leuchtendem Gelbton gehalten, komplementär dazu Roys tiefblauer Pullover aus Nickiplüsch mit tricolorem Kragenaufsatz, mit ebenfalls blauen Augen sieht er uns an. Wer die 60er Jahre erlebt hat, vermag den Tragekomfort dieser Kleidermode zu estimieren. Schon allein die Plattenhülle birgt den unverwechselbaren Klang dieser Epoche in sich. Wunderbar orchestriert und gespielt vom Orchester Hans Bertram wird der Zuhörer durch die musikalisch immakulate Welt des Roy Black geführt.Sanft und samten wie der Stoff seines Pullovers umschmeichelt uns die Stimme des leider viel zu früh von uns gegangenen Barden der mildbesinnlichen Sangeskunst. Ein Höhepunkt natürlich der Titel" Das Mädchen Carina", jene unnahbare Artistin, schön wie ein Stern am Himmelszelt; wer hätte nicht gerne die Rose genommen, die sie ihm zuwarf. Philosophisch und in einem gemächlichen Andante begegnet uns die Feststellung: " Keiner weiss, was morgen ist", ja, keiner weiss es.... so wird im folgenden Titel dann fast beruhigend konstatiert: "You are a woman, I am a man!" Gut, es an dieser Stelle noch einmal gesagt, um nicht zu sagen gesungen, zu bekommen.
Gar trefflich gewählt die Coverversion des populären schottischen Volksliedes "Auld Lang Syne", in der deutschen Nachdichtung nun als: "Wenn wir heut' auseinander gehn" zu hören. Ja, wenn wir nach dem hören dieses Albums nun auseinander gehen, so hinterlässt es bei uns, sind wir nur bereit uns darauf einzulassen, einen bleibenden Eindruck. Eine Impression die mich immer gerne wieder zurückkehren ließ zu dieser Klangscheibe feinster Machart. Rundum stimmig, daher die Höchstpunktzahl 10, denn solch ein Werk ist kaum zu toppen.

Punkte: 10 / 10


Login
×