Fever Ray (2009) - ein Review von Janeck

Fever Ray: Fever Ray - Cover
1
Review
9
Ratings
8.89
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Pop Electro, Ambient


Janeck Avatar
20.12.2015 13:45

Karin Dreijer Andersson, eigentlich die Sängerin der schwedischen Elektroniker von The Knife, veröffentlichte 2009 mit ihrem selbstbetitelten Debüt "Fever Ray" ein Solo-Album, welches auch gleich und sofort zu den Sternstunden der modernen Electro-Music gehört. Neben dem göttlichen 'Keep the Streets Empty for Me' zeichnen sich die Songs besonders durch den grandiosen facettenreichen Gesang von Andersson aus, der sich verfremdet, tief traurig oder glasklar durch die 10 wahnsinnig guten Kompositionen zieht, sowie durch die überragenden Hamonien und Melodien, die sich zwar dem Kenner sofort erschließen, aber sich erst nach mehreren Durchgängen so richtig entfalten. Ein eigentlich rundum perfektes (weibliches) Album, wenn man ehrlich ist. Wie sehr ich auf einen Nachfolger warte, Karin!

Punkte: 8.5 / 10


Login
×