The Complete Anthology (2009) - ein Review von Pavlos

Tyrant: Complete Anthology, The - Cover
2
Reviews
7
Ratings
9.00
∅-Bewertung
Typ: Compilation/Best-Of
Genre(s): Metal Heavy Metal


Pavlos Avatar
22.04.2011 10:55

Es gab Bands, die es trotz genialen Songs und massivst vorhandenem Können nie zum verdienten Erfolg brachten. TYRANT aus Gloucestershire waren so eine Band.

1980 gegründet, spielte man eine für diese Zeit und Region eher atypische Art Epic Metal, der an frühe Großtaten des US Metals erinnert und dabei auch genügend Komplexität bot, um damals aus dem breitgefächerten Feld der NWOBHM herauszustechen. Getragen werden die Songs, neben der wirklich famosen Gitarrenarbeit, vom aggressiven, jedoch stets passenden Gesang Mark Kelsers, der wie eine Mischung aus Tim Baker (CIRITH UNGOL), Paul DiAnno (IRON MAIDEN) und Tim Aymar (PHARAOH) klingt. Weiterer großer Pluspunkt des Materials sind die absolut erhabenen Gänsehautmelodien, die aus jedem Lied ein absolutes Highlight machen.

Die Band brachte es insgesamt leider nur auf zwei Demos und eine Single. Das griechische Label Steel Gallery veröffentlichte zwei Compilations mit einer Auswahl ("Days at the Farm - The Tyrant Anthology", 2006/Vinyl only) bzw. mit sämtlichen Material der Band ("The Complete Anthology", 2009/CD only).

Probably the best band that never made it.....

Punkte: 10 / 10


Login
×