Alive In Athens (1999) - ein Review von Monolith

Iced Earth: Alive In Athens - Cover
1
Review
35
Ratings
9.69
∅-Bewertung
Typ: Live
Genre(s): Metal Heavy Metal, Power Metal, Thrash Metal


Monolith Avatar
18.05.2013 04:39

Ein unvergleichliches Livespektakel! Iced Earth verstanden hier ihr Handwerk. Auf 3CDs findet man so gut wie alle Klassiker der Band! Und als ob das nicht genügt liefert Barlow einen Auftritt, bei dem die Studioversionen im Verlgeich einfach nur langweilig klingen. Vergesst "Days of Purgatory" oder "The Blessed and the Damned" das wahre Best of ist hier. 32 Lieder, eine göttliche Qualität, perfekte Setlist, das ist ein Livealbum, das Jeder zu Hause haben sollte! Ja, ich mag den letzten Satz eingentlich nicht, da Geschmäcker verschieden sind. Allerdings bezweifle ich, dass bei so vielen Perlen, vor allem der Höllentrip "Dante's Inferno" hinterher noch irgendwelche Wünsche unerfüllt bleiben. Bereits mit dem Intro "Burning Times" fängt das akkustische Inferno an. Außerdem lernt man mit diesem Live-Album gewisse Lieder in einem ganz anderen Licht kennen. Während ich vorher bei "Violate" und "Burning Times" nur gegähnt habe, zählen diese für mich mittlerweile zu mächtigen Walzern, die andererseits jedoch nur live richtig glänzen können.

Punkte: 10 / 10


Login
×