The Vincent Black Shadow Fear's In The Water (2006) - ein Review von adarkmind

The Vincent Black Shadow: Fear's In The Water - Cover
1
Review
1
Rating
8.00
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock Gothic Rock, Pop-Rock, Indie Rock


adarkmind Avatar
02.08.2009 09:36

Aufgefallen ist mir die Band auf der DVD des Beautiful Voices III Sampler mit ihrem Video zur Single "Broken". Und eigentlich auch nur weil ich die Sängerin Cassandra Ford süß und überraschend wandlungsfähig fand. Der Song war beim ersten anhören ganz okay, aber nichts neues. Ich schob die Band erstmal in die Schublade Gothic.
Aber ich hörte mir den Song nochmal an, des guten Willens wegen. Okay, ich gebe zu ich sah mir das Video aus den genannten Gründen nochmal an ;-)
Jetzt blieb auch mehr von der Musik hängen und ich fragte mich wie wohl ein schnelleres Lied von TVBS klingen mag. Ich stoß auf das Video zu "Metro" und war begeistert.
Nachdem mir das Album nun gekauft habe und es x-mal durchgehört habe bin ich immer noch fasziniert von der Vielfältigkeit des Albums. Ich lag mit der Einschätzung Gothic ja mal total daneben, aber so richtig einordnen lässt es sich nicht. Es hat was von Gothic, Rock, Indie, irgendwo hat sich auch ein wenig Jazz eingeschlichen. Deswegen macht es bei jedem hören erneut Spaß.

Ich habe aber keine 10 Punkte vergeben, weil mir irgendwo der Tiefgang fehlt. Selbst vermeitlich traurige Song sind mir nicht atmosphärisch genug. Das mag an den recht einfachen Lyrics liegen oder an der recht poppigen Produktion. Aber dennoch es lohnt sich sich mal dieses Album anzuhören.

Zusatzinfo:
Leider ist die Plattenfirma pleite und so wird das zweite Album hauptsächlich in Kanada vertrieben oder als Download angeboten.

Punkte: 8 / 10