Pardon Me Sir (1972) - ein Review von seehaas

Joe Cocker: Pardon Me Sir - Cover
1
Review
1
Rating
7.00
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Pop


seehaas Avatar
01.11.2012 11:47

Cocker am Beginn des schweren Weges, seinen unerwarteten Ruhm zu verarbeiten.
Man ahnt noch die Power in seiner Stimme, es krächzt auch noch vorzüglich, aber im Vergleich zu seinen emotionalen Ausbrüchen der vorhergehenden Veröffentlichungen ist das alles weichgespült.
Beide Titel vom Album "Something to say" - leicht überarrangiert (die Frauenchöre im Hintergrund sind omnipräsent), aber sauber instrumentiert. Nur ist das leider schon nicht mehr der Joe Cocker, der in Woodstock so überzeugte und mit Mad Dogs and the Englishmen mitreissen konnte. Das sollte dann bis zu den 80ern dauern, bis er wieder zu alter Form auflief.
Insgesamt "handzahm" - wohl nur etwas für Kompletisten.

Punkte: 7 / 10


Login
×