Fick M.O.R. (2002) - ein Review von Monolith

Mok: Fick M.O.R. - Cover
1
Review
1
Rating
0.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rap/Hip Hop


Monolith Avatar
24.03.2016 22:04

Wie kommt jemand dazu ein ganzes Album gegen eine Rapgruppe aufzunehmen?

M.O.R. steht für die Rapgruppe Masters of Rap, die von den Rappern Kool Savas, Fumanschu und Justus Jonas gegründet wurde. Abgesehen davon, dass vor allem Kool Savas und Justus äußerst kreative und talentierte Rapper sind, gegen die MoK und seine Gastrapper einfach nicht ankommen, ist das gesamte Album, das größtenteils lediglich gegen Kool Savas geht, völlig überflüssig, da Savas zur Zeit der Veröffentlichung gar nicht mehr bei M.O.R. war, sondern bereits mit der Beatbastlering Melbeatz sein eigenes Label Optik Records gegründet hat.

Keine Ahnung, wie man nur so armselig sein kann und sein erstes Album lediglich darauf anlegt ein paar Rapper zu "dissen", wobei es sich hier nichtmal richtig um Disstracks handelt, sondern um kleine Kinder, die mit Beleidigungen um sich schmeißen und dabei einfach nur peinlich wirken (also mittlerweile doch reines Dissen).

Umso peinlicher dass auch noch einigermaßen vernünftige Rapper wie MC Basstard hier mitmischen. Ziemlich peinlicher Schrott. Vielleicht hätte ich so tun sollen, als hätte ich das Album einfach nicht gehört...

Punkte: 0.5 / 10


Login
×