Balls To The Wall (1983) - ein Review von Ancalagon1976

Accept: Balls To The Wall - Cover
1
Review
99
Ratings
8.96
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Heavy Metal


11.03.2015 14:33

Was soll man groß schreiben, "Balls..." ist definitiv ein würdiger Nachfolger zu "Restless and Wild" und war Anfang der 80er sicher ein weiteres Ausrufezeichen in Sachen deutscher Heavy Metal. Allein der Titelsong (ich erinnere mich an eine Endlos Schleife "ohohoh" Chöre zur Reunion Wacken 2005...) löst schon immer noch so etwas wie Gänsehaut aus, und das nach mittlerweile 32 Jahren (!),´die das Album auf dem Buckel hat.
"London Leatherboys" mit seinem unwiderstehlichem Refrain (genauso "Head Over Heels") und die wunderbare Ballade "Winterdreams" sind weitere 10 Punkte Songs.
Die restliche Stücke fallen leider ein kleines bisschen ab, aber das ist Meckern auf hohem Niveau, es sind die Genannten eben die Songs, die sich mir am besten eingeprägt haben, und die ich mir auch immer wieder anhören kann, sei es nun auf CD oder auch live, denn zum Glück ist Mark Tornillo (jedenfalls aus meiner Sicht) ziemlich gut in der Lage, Udo's unnachahmliche Stimme würdig zu "ersetzen" und die Songs auf seine Weise zu bereichern!
Fazit: Accept sind ne geile Band, das Album macht auch nach langen Jahren immer noch Spaß, für ne 10 reicht's nicht ganz, aber empfehlen kann ich "Balls To The Walls" jedem, der "richtigen" Heavy Metal liebt!

Punkte: 9 / 10


Accept: Balls to the Wall

Audio CD

für 5,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Balls To The Wall
  2. London Leatherboys
  3. Fight It Back
  4. Head Over Heels
  5. Losing More Than You've Ever Had
  6. Love Child
  7. Turn Me On
  8. Losers And Winners
  9. Guardian Of The Night
  10. Winter Dreams
  11. Up To The Limit (live)
  12. Head Over Heels (live)

Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Login
×