Live & Alive: Live USA (0) - ein Review von HOA-Rick

AC/DC: Live & Alive: Live USA - Cover
1
Review
5
Ratings
4.50
∅-Bewertung
Typ: Bootleg
Genre(s): Rock Hardrock


HOA-Rick Avatar
07.04.2014 10:44

Warum ein Review zu einem Bootleg schreiben, und dazu noch eins wo der Sound mehr als dürftig ist? (Besonders bei den 2 Live-Tracks aus der Bon Scott - Era).
Nun, es war seinerzeit eins meiner ersten eigenen Stücke meiner Tonträger-Sammlung und ich habe es seinerzeit geliebt und bis zum Umfallen und dem Erscheinen der Scheibe AC/DC Live gehört. Ok, die beiden Bon Scott-Stücke wurden aufgrund des Sounds immer wieder vorgespult, und vielleicht ist das auch ein Grund für die Ursache, dass ich der Brian Johnson-Phase den Vorzug gebe.

Aber ein paar Dinge machen auch dieses Bootleg zu etwas besonderem:
1. War Brian Johnson während der Auftrittsphase erkältet? Zumindest hört sich bei diesen Aufnahmen seine Stimme ziemlich normal an im Vergleich zu seiner üblichen Singstimme. Mir gefiel es damals und gefällt es heute noch.

Die zweite Besonderheit sind die Soli bei TNT!
Als wenn beim Refrain die Gitarre die Vocals (I am Dynamite, I'll win that fight...) übernimmt...
Finde ich sehr klasse! Und ist mir bisher nur in dieser Live-Version über den Weg gelaufen...

Ansonsten lässt die Sound-Quaität sehr zu Wünschen übrig besonders bei den beiden Bon Scott aufnahmen.
Und beim Tape ist For Those about to Rock auch noch "zerstückelt".

Aber die TNT -Version sollte man zumindest mal gehört haben.

Punkte: 4.5 / 10


Login
×