A Saucerful Of Secrets (1968) - ein Review von Stocky

Pink Floyd: Saucerful Of Secrets, A - Cover
1
Review
21
Ratings
7.60
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Progressive Rock, Psychedelic Rock, Art Rock


Stocky Avatar
24.02.2012 13:44

"Ältere" Musikfans schwärmen ja oft von den psychedelischen Frühwerken von Pink Floyd als der Kommerz noch weit entfernt war. Ich glaube die Drogen haben da so ein bisschen den Blick zurück getrübt.
Syd Barret spielte beim zweiten Album keine grosse Rolle mehr, so dass die verbliebenen Mitglieder von Pink Floyd das Songmaterial "besorgen" mussten. Das ist teilweise echt in die Hose gegangen. "Let there be more Light", "Remember a Day" und "Set the Controls..." finde ich noch ganz gut - wenn auch z.T etwas zu lang geraten, aber was dann folgt ist belanglos und unausgegoren. Auch hier sage ich: für Sammler ok - für alle anderen nicht wirklich zu empfehlen.

Punkte: 4 / 10


Pink Floyd: A Saucerful Of Secrets (remastered)

Audio CD

für 8,29 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Let There Be More Light
  2. Remember A Day
  3. Set The Controls For The Heart Of The Sun
  4. Corporal Clegg
  5. A Saucerful Of Secrets
  6. See Saw
  7. Jugband Blues
Login
×