The Final Cut (1983) - ein Review von Stocky

Pink Floyd: Final Cut, The - Cover
2
Reviews
32
Ratings
7.81
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Progressive Rock, Psychedelic Rock, Art Rock


Stocky Avatar
23.02.2012 14:59

Mir ist bewusst, dass es viele Floyd Fans gibt, die dieses Werk ablehnen, weil es nur noch wenig mit dem Material der Siebziger zu tun hat. 'The Wall' und noch viel mehr 'The Final Cut' sind mehr oder weniger Soloalben von Roger Waters. Im Falle von 'TFC' trifft das natürlich noch viel mehr zu als bei 'The Wall'. Nicht umsonst steht auf dem Backcover 'performed by Pink Floyd'. Trotzdem liebe ich dieses Album seitdem ich es das erste Mal (so ca. 1985) bewusst gehört habe. Mich fasziniert die Thematik und ich bewundere jedes Mal wieder die Dynamik der Aufnhame und den Sound allgemein. Es geht textlich zur Sache: Thatcherismus, Aufrüstung, kalter Krieg, Politik und Entfremdung im Allgemeinen.

Wenn man sich also etwas an die Zeit erinnern kann und vielleicht beim Hören mitliest (nach einigen Hördurchgängen ist das natürlich nicht mehr nötig), überhört man manchmal sogar musikalische Schwächen.

Ich stelle jetzt einfach mal eine These auf: wäre 'TFC' als Soloalbum erschienen, hätte es einen viel, viel höheren Stellenwert, als es jetzt der Fall ist.
Das ist natürlich mangels Paralleluniversum nicht überprüfbar.

Punkte: 9.5 / 10


Pink Floyd: The Final Cut (remastered)

Audio CD

für 8,29 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. The Post War Dream
  2. Your Possible Pasts
  3. One Of The Few
  4. When The Tigers Broke Free
  5. The Hero's Return
  6. The Gunners Dream
  7. Paranoid Eyes
  8. Get Your Filthy Hands Off My Desert
  9. The Fletcher Memorial Home
  10. Southampton Dock
  11. The Final Cut
  12. Not Now John
  13. Two Suns In The Sunset

Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Login
×