Where Are You Now, My Son? (1973) - ein Review von Monkeyman

Joan Baez: Where Are You Now, My Son? - Cover
1
Review
3
Ratings
7.17
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Singer/Songwriter/Liedermacher


Monkeyman Avatar
31.05.2015 19:14

"Where Are You Now, My Son?" ist kein Album, welches man auflegen sollte, wenn man sich von Joan Baez wunderschöner Stimme verzaubern lassen möchte. Es ist ein ungewöhnliches Album, welches ganz auf den 22 minütigen Titelsong ausgerichtet ist. Dieser wurde in Hanoi wärend der amerikanischen Bombardierung der Stadt aufgenommen. Es ist kein richtiger Song, sondern eher eine Collage. Zwar singt Joan Baez einen Song, dieser wird aber immer wieder unterbrochen durch original Kriegsgeräusche, Stimmen vietnamesischer Kinder, vietnamesischer Folklore und selbst durch ihren eigen Gesang (Kumbaya, my lord). Diese 22 Minuten muss man gehört haben. Es ist keines von Joan Baez "schönen" Liedern, sondern eine interessante Erfahrung. Wichtig ist auch, sich mit dem Hintergrund der Entstehung dieses Songs zu beschäftigen.
Die Lieder auf Seite 1 des Albums sind dank Joans Stimme bezaubernd, aber nicht unvergesslich. Sie kommen einem auf Grund der Wucht des Titelsongs nur wie peinliches Füllmaterial vor.

Punkte: 8 / 10


Login
×