Cracked Brain (1990) - ein Review von ToxicWaltz

Destruction: Cracked Brain - Cover
1
Review
13
Ratings
7.58
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Thrash Metal


15.07.2011 17:10

Eine Frage stellt sich mir seitdem ich diese Platte gehört habe. Warum gefällt vielen Fans dieses Album nicht?
Na gut, Schmier steht nicht hinterm Mikro, aber ganz ehrlich, das macht dem Album überhaupt nix! André Grieder ist ein guter Sänger, dessen Stimme zum Sound von Destruction passt. Auch musikalisch gibt die Scheibe einiges her. Im Gegensatz zu den Vorgänger Alben gehen Destruction auf dieser Platte einen Gang zurück und setzen hauptsächlich auf Mid-Tempo Songs.
Der Opener ''Cracked Brain'' klingt total nach Destruction und Andrés Stimme passt einfach in den Track. Es klingt alles wie, als wäre Schmier dabei.
Nach diesem tollen Einstieg folgt der Song ''Frustrated'', welcher einer meiner Highlights dieser Scheibe ist. Toller Songtext, super Riff und André glänzt auch auf diesem Song! ''S.E.D'' ist ebenfalls ein gelungenes Werk.
Der Titel ''Time Must End'' beginnt mit einem super Riff, aber auf Zeit verliert der Song an Intensität. Schade.
Der Coversong ''My Sharona'' überzeugt leider nicht so wirklich, da André leider die falsche Stimme für den Song hat, doch der Rest der Platte ist ausnahmslos grandios! Die letzten beiden Tracks des Albums brauchen zwar ein wenig bis sie in Fahrt kommen, überzeugen aber schlussendlich doch auf ganzer Linie.
Fazit: Die Platte kann es nicht mit den Vorgänger Alben aufnehmen ist aber trotzdem eine gute Platte, die man sich als Fan aufjedenfall zulegen sollte.

Punkte: 8.5 / 10


Login
×