Zazu (1975) - ein Review von deadhead

Zazu: Zazu - Cover
1
Review
1
Rating
8.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Progressive Rock
Werbung


deadhead Avatar
18.08.2014 08:49

Die etwas andere Kritik 2. Progressiver Country-Pop ZAZU - ZAZU von 1975 (US)

US-Band Zazu wurde in den frühen 1970er Jahren gegründet, bestehend aus Randy Curlee (Bass, Gesang), Mickey Lehockey (Schlagzeug), John Melnick (Keyboards, Gesang) und Paul Ripurero (Gitarre, Gesang). Das Quartett wurde von dem lokalen Label Wooden Nickel unter Vertrag genommen, die ihr Debüt-Album im Jahr 1975 veröffentlichten. Wegen fehlender Bewerbung des Albums führten die schlechten Verkaufszahlen und ein allgemeiner Mangel an Interesse des Label dazu, das ein zweiten Album auf Eis gelegt wurde und die Band schließlich auflöste.

Schöner, eingäniger und mit verhaltener Power gespielter progressiver Country-Rock.
Die effektvoll eingesetzte Orgel dominiert mit Synthi und Moog Einlagen.
Leider war zu dieser Zeit die Discowelle im Anmarsch, so das den Songs (siehe Anspieltipps)
der Weg in die US-Charts verwehrt blieb. Von "Just Friends" sowie "Morning Rain" hätte
ich mir ein Cover von den Grateful Dead gewünscht.
Stilrichtung und Gesang erinnert zuweilen an die Eagles oder Poco.
CD-Ausgabe der LP von 2008 ist noch erhältlich.

Anspieltipps:1/3/4/6

1. Country Eyes 3:42
2. Upon The Island Unisphere 6:42
3. Just Friends 3:43
4. Midnight Train 4:00
5. Ittsanottasonatta, But It's Close 10:28
6. Morning Rain

Let it Roll

Deadhead

Punkte: 8.5 / 10


Werbung

Moodafaruka: Zazu

Audio CD

für 20,44 € 0,06 € (Du sparst 0% = 20,38 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Spanish Caravan
  2. Drink With Umbrella
  3. Hispaniola Moss
  4. Luna Amor
  5. Con Viva
  6. Fiesta del Viento
  7. Vuelo Mundo
  8. Ella da la Luz
  9. Circle Round the Sun
  10. Alumbrar
  11. Zazu

Weitere Angebote:


Login
×