Obliterating The Christian Devotion (2007) - ein Review von ZZOOOUHH

Denying Nazarene: Obliterating The Christian Devotion - Cover
1
Review
4
Ratings
9.88
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal


ZZOOOUHH Avatar
15.04.2012 21:32

Seit am 01.01.2000 eine neue Epoche der Zeitrechnung began , gab es kein neues !!!! Album das mich mehr begeisterte und faszinierte wie "Obliterating The Christian Devotion" ,und immerhin sind bereits einige Tage seit beginn des neuen Jahrtausends ins Land gezogen....

DENYING NAZARENE , teilweise entstanden aus den verwesenden überesten von Dominus Xul bilden seitdem den Schmelztigel meines Musikalischen Universums.
"Obliterating The Christian Devotion" zeigt mühelos Standards, die eindruksvoll untermauern,wenn sich in Europa und Nord-America nicht endlich wieder was regt...werden diese Gebiete bald zum Death Metal entwicklungs Teritorium !
War ich in den ersten ein zwei Jahren nach dem Release , nur der vollen Überzeugung ein extrem gutes Death Metal Album n der Sammlung aufgenommen zu haben....entwicklte es sich im laufe der Zeit zu einem meiner 8 lieblings Metal Alben ever !
Auf einer Stufe mitt den Göttergaben von Immolation , und gleichbedeutend mitt den Frühwerken von PESTILENCE , MORBID ANGEL ,DEICIDE,ENTOBED & OBITUARY.... vermutlich mein liebstes Stück seit dem 1995er Monster "ACTA SANCTORUM" von "Necrosis".

Jeder IMMOLATION Lunatic und sammler ausergewöhnlicher Tonkunst sollte sicherlich noch Platz im Regal haben , um die Hülle von " OBLITERATING THE CHRISTIAN DEVOTION" darin aufzubewahren , die CD selbst sollte den CD Player sowieso über Wochen blockieren...
Faszinierende Musik in der Schnittmenge von "DOMINUS XUL , IMMOLATION , MELEKTAUS (Chile) & NAR MATTARU ( Chile) ,den dies ist eines der faszinierendsten Werke das ich bisher genießen durfte , DEATH Metal or DIE ,100+/100 , ZZOOOUHH

Punkte: 10 / 10


Login
×