Club Of Chrome Club Of Chrome (2006) - ein Review von walzenstein

Club Of Chrome: Club Of Chrome - Cover
1
Review
1
Rating
7.00
∅-Bew.
Typ: Single/EP
Genre(s): Rock Stoner Rock


walzenstein Avatar
05.04.2018 08:21

Eine CD, ganz chromefarben, oben rechts ein Wappen: CLUB OF CHROME. Vier Songs sind auf dieser MCD enthalten und diese sind absolut sauber produziert. Die vier Rocker kommen zwar aus Mainz, haben aber ihre Narrenkappe im Schrank gelassen. Stattdessen bietet das Quartett hier bodenständigen Rock mit eingängigen Melodien.
Ja, Stoner Rock ist hier angesagt und der ist gar nicht mal so schlecht. Es ist eine Mischung als altem und modernem Rock, mit geilen mitreissenden Riffs, kraftvollen Basslines und meist cleanem Gesang. Diese Band mit anderen Bands zu vergeichen tue ich mal nicht, denn dazu kenne ich mich in dieser Szene zu wenig aus. Aber ich denke, dass CLUB OF CHROME einen gewissen Wiedererkennungswert haben. Diese Stimme setzt sich irgendwie im Kopf fest und der Rhythmus lässt einen nicht so einfach auf dem Schemel sitzen. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Band eine klasse Live-Band ist. Mein persönliches Highlight auf dieser EP, die vier Tracks enthält, ist „Treat“. Da passt alles so zusammen, dass es sogar mir, als Death- und Black Metal-Fan, imponiert. Besonders der ruhige Part in diesem Song ist echt gelungen.

Wer auf guten Rock, in diesem Fall Stoner Rock, steht, sollte mal bei den vier Jungs vorbeischauen unter www.clubofchrome.com. Dort kann man den Silberling natürlich auch bestellen. Mit Fünf Euro seid Ihr dabei.

Punkte: 7 / 10


Bob Dylan: Finjan Club

Audio CD

für 14,67 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Death Of Emmett Till
  2. Stealin'
  3. Hiram Hubbard
  4. Blowin' In The Wind
  5. Rocks And Gravel
  6. Quit Your Low Down Ways
  7. He Was A Friend Of Mine
  8. Let Me Die In My Footsteps
  9. Two Trains Runnin'
  10. Ramblin' On My Mind
  11. Muleskinner Blues (Blue Yodel #8)