Thin Lizzy Vagabonds Kings Warriors Angels (2001) - ein Review von Balou

Thin Lizzy: Vagabonds Kings Warriors Angels - Cover
1
Review
5
Ratings
9.70
∅-Bew.
Typ: Compilation/Best-Of
Genre(s): Rock Hardrock
Werbung


27.12.2017 16:39

Endlich - nach jahrelangen Ankündigungen hat es geklappt, das längst überfällige THIN LIZZY-Boxset hat den Weg in die Plattenläden gefunden. Posthum wird mit Phil Lynott der wohl größte Visionär der irischen Rockgeschichte gewürdigt, und 72 Songs, die man auf die vier CDs gepackt hat, dokumentieren die unglaubliche Karriere. Und die Songauswahl hat es - im Gegensatz zu manch halbgarer Best of-Veröffentlichung - in sich, denn neben den Lizzy-Standards, die jeder ernsthafte Rockfan im Schlaf mitsingen kann, hat man bei dieser Compilation bewusst das Augenmerk auf die Gesamtkarriere Lynotts gelegt. Egal ob Aufnahmen von Lynotts Solo-Alben oder ein rares Demo von Grand Slam (´Sisters Of Mercy´), der Band, die nach dem Lizzy-Split gegründet wurde - keine Facette der schicksalsträchtigen Bandgeschichte bleibt unerwähnt. In den gut fünf Stunden Gesamtspielzeit wird nicht nur auf eindrucksvolle Art und Weise die Entwicklung der Band von den grauen Anfangstagen (als man sich als Trio unüberhörbar von Hendrix beeinflusst zeigte) bis hin zum größten Rockexport Irlands skizziert, sondern so ganz nebenbei beweisen die Lizzy-Gitarristen Brian Robertson, Scott Gorham, Gary Moore, Eric Bell, Midge Ure, Snowy White und John Sykes, dass sie zu den stilprägendsten Klampfern ihrer Zeit gehörten.
Wem die akustische Reise durch die Rockgeschichte nicht ausreicht, der kann sich nebenbei an dem schönen Packaging und einem 50-seitigen Booklet (mit einem brillanten Essay und unzähligen Fotos) erfreuen. Dass ?Vagabonds, Kings, Warriors, Angels? nicht ausschließlich zum sentimentalen Retro-Trip gerät, ist vor allen Dingen den zeitlosen Songs zu verdanken, die in ihrer Gesamtheit einmal mehr deutlich machen, dass Thin Lizzy mit Recht zu den wichtigsten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten gezählt werden müssen. Aber das wußten wir ja längst, oder? (Quelle: Rockhard)

Punkte: 9.5 / 10


Werbung