Back It Up (1983) - ein Review von Monkeyman

Robin Trower: Back It Up - Cover
1
Review
1
Rating
8.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Blues Rock


Monkeyman Avatar
25.02.2016 06:45

In den 80er Jahren gab es ja kaum etwas, das man sich heute noch schmerzfrei anhören kann. Dieser unsägliche New Wave-Synthpop-Plasticsound hatte sogar gestandene Rock und Bluesmusiker ergriffen.
Robin Trowers Album "Back It Up" von 1983 bildet da eine der wenigen positiven Ausnahmen. Obwohl man bei den ersten Tönen vom Titelsong doch nichts Gutes erwartet. Der Song hat so gar nichts von Blues und dem Stil von Robin Trower. Eine ganz billige Rock/Pop-Nummer. Auch wenn Titel 2 "River" kein Glanzlicht ist, weist er durch Trowers geniales Gitarrenspiel doch schon mal in eine angenehmere Richtung. Song Nummer 3 "Black To Red" ist auch eine recht schwache Nummer. Rockt zwar ganz gut ab, will aber trotzdem nicht recht zünden.
Ein Fehler wäre es, nach diesen 3 recht mittelmäßigen bis schwachen Songs das Album zur Seite zu legen. Denn jetzt geht es erst los. Nr. 4 "Benny Dancer" ist ein so geniales Stück, dass es mir immer wieder kalt den Rücken runterläuft. 9 Minuten Musik, die wie eine Droge wirkt, die einen hypnotisiert und berauscht.
Auch die weiteren Songs sind richtig klasse. Besonders erwähnen muss ich das viel zu kurze "Non But The Brave". Eindeutig eine Homage an Jimi Hendrix.
Der letzte Song "Settling The Score" ist ein weiterer herausragender Bluessong, der keine Wünsche offen lässt.
"Back It Up" ist kein durchgehend astreines Album, enthält aber ein paar Songs, die fantastischer nicht sein könnten.

Punkte: 8 / 10


Robin Trower: Back It Up

Audio CD

für 18,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Back It Up
  2. River
  3. Black To Red
  4. Benny Dancer
  5. Time Is Short
  6. Islands
  7. None But The Brave
  8. Captain Midnight
  9. Settling The Score
Login
×